Dienstag, 30. Juni 2009

Sommerliche Erdbeer-Clutch


Passend zum Wetter ist nun eine weitere Clutch entstanden. Sie hat dieselbe Größe, wie mein "Wien-Täschchen" und ist daher sehr handlich. Als Verschluss dient ein Druckknopf. Damit der Stoff nicht ausreißt, habe ich an den Stellen, an denen die Knopfteile angenäht sind die Stoffinnenseite mit Vlieseline verstärkt. als ich die Tasche zusammengenäht habe, habe ich ein rotes Schrägband eingenäht. Ich konnte mich die ganze Zeit nicht zwischen rotem und grünem Band entscheiden. Wir ihr seht ist es Erdbeer-rot geworden und durch diese Umrandung gibt es einen schönen Kontrast zum weißen Außenstoff. Der Innenstoff der Tasche ist rot-weiß kariert. Ich hatte mal einen Schnitt für eine solche Clutch. Der hat mir allerdings nicht so gut gefallen. Daher habe ich ihn etwas verändert.
Nun überlege ich allerdings einen Schnitt zu entwerfen, bei dem die Tasche noch einen kleinen Trageriemen bekommt.
Aber nun ist erstmal Erdbeer-Zeit...
Was das heißt, zeige ich euch Morgen. Dann werde ich auch die zwei Gewinner meiner Verlosung bekannt geben.

VIELEN LIEBEN DANK AUCH FÜR EURE GANZEN KOMMENTARE ZU MEINER KARIERTEN CLUTCH. DARÜBER HABE ICH MICH SO SEHR GEFREUT!
(natürlich auch über all die vielen anderen Rückmeldungen!)

Montag, 29. Juni 2009

Rot-weiß karierte Clutch


Am Wochenende habe ich diese schöne Clutch genäht. Sie ist wieder etwas alpenländisch angehaucht, da ich sie gerne nächste Woche mit nach Wien nehme um alles mögliche hineinzupacken. Sie ist mir sehr gut gelungen und das Nähen war wirklich keine Schwierigkeit. Verschließen lässt sich das kleine Täschchen mit einem Druckknopf.
Den Außenstoff habe ich mit einer weißen Zackenlitze verziert, ansonsten aber alles eher schlicht gehalten. An der rechten Seite habe ich einen kleinen Einnäher mit eingearbeitet. Auf diesem ist eine kleine Edelweiß-Blüte drauf.
Der Innenstoff ist grün, mit kleinen roten Blümchen drauf. Farblich passt dieser Stoff sehr gut zu dem karierten Außenstoff.

Sonntag, 28. Juni 2009

♥Butterflies 2♥


Diese schöne Tasche gehört zu der, die ich euch bereits präsentiert habe. Einige Details sind an dieser Stelle jedoch anders. So habe ich hier keinen grünen Stoff, sondern fliederfarbenen verwendet und diesen mit dem schönen Schmetterlingsstoff♥ kombiniert. Eine kleine Spitzenborte habe ich auf die drei Täschchen unter der Klappe aufgenäht und ein lila-weiß gepunktetes Schleifenband an den unteren Rand der Taschenklappe. Auch diese Tasche lässt sich mit Hilfe einer kleinen Perle und einer Schlaufe aus Gummiband verschließen. Die Träger habe ich auch hier aus dem Schmetterlingsstoff genäht.
Die Tasche ist genauso wie die vorherige 23x20cm groß und entspricht in ihrer Form meinen alpenländischen Täschchen.

Freitag, 26. Juni 2009

♥Butterflies♥

Wieder habe ich eine Tasche fertig genäht. Ich liebe diesen fliederfarbenen Schmetterlingsstoff und musste unbedingt eine weitere Tasche daraus nähen. Ein schöne Kontrast dazu ist der hellgrün Stoff mit vielen kleinen weißen Pünktchen. Die Taschenklappe habe ich mit drei kleinen Schmetterlings-Applikationen (die ich zuvor aus dem Schmetterlingsstoff ausgeschnitten habe) verziert. An der unteren Kante habe ich ein kleines Stück der weißen Spitzenborte angenäht. An der unteren Kante der Tasche, an der Stelle, wo sich drei kleine Täschchen befinden habe ich ein fliederfarbenes gepunktetes Band angebracht und eine kleine Schleife darauf genäht. Farblich passt alles wunderbar zusammen. Als Verschluss dient eine kleine weiße Perle, über die sich einfach das Gummiband aus der Taschenklappe ziehen lässt.
Die Tasche hat eine ungefähre Größe von 23x20cm.
Dieses Täschchen hat dieselbe Form wie meine alpenländischen Taschen, sieht aber aufgrund der Stoffwahl ganz anders aus. Den Trageriemen habe ich ebenfalls aus dem Schmetterlingsstoff genäht.

Donnerstag, 25. Juni 2009

Kunterbunter Handyhüllen

Ein paar Handyhüllen habe ich nun noch fertig genäht. Und so konnte ich meinen Karton mit Stoffresten endlich etwas ausleeren. Die kleinen Täschchen sind dafür ideal. Man braucht kaum Stoff und sie machen wirklich etwas her. Vor allem, wenn man noch ein kleines Stück Glückspilz-Webband auf die Täschchen näht. Diese habe ich am oberen Bund extra sehr schmal genäht, damit das Handy nicht herausrutschen kann. Eine Klappe zum Verschließen habe ich extra nicht angenäht, denn sonst dauert es manchmal so lange, bis man das Handy heraus gefischt hat. Die Täschchen haben alle unterschiedliche Details. Einige sind mit weißer Zackenlitze verziert. Das sieht besonders schön aus zu dem dunkelroten Stoff. Die Größe der Taschen ist immer ca.7 x 11,5cm.

Rosali Blomma bringt GLÜCK


Diese wunderschönen Handytäschchen sind nun fertig. Ich musste unbedingt noch welche aus Rosali Blomma nähen. Diesen Stoff habe ich mit meinen Glückspilz-Accescoires gepimpt. Und so passt alles wunderbar zusammen.

Das linke Täschchen auf dem "Gruppenfoto" habe ich mit einem Stück meiner rot-weiß karierten Karoborte verziert und außerdem eine ebenfalls karierte Applikation eines Herzens aufgebügelt. Das sieht auf dem weißen Rosali Stoff besonders schön aus.

Das mittlere Täschchen habe ich aus hellblauem Rosali-Stoff genäht. Die Herz-Applikation ist lindgrün und darauf befindet sich ein Stück Glückspilz-Webband. Genauso, wie auch bei dem ersten Handytäschchen. Das dritte Täschchen sieht diesem sehr ähnlich. Der Stoff ist allerdings weiß. Diese beiden Taschen haben jedoch anstatt der Vichyrüschenborte eine kleine rote Satinschleife auf der Herz-Applikation. die war gar nicht so einfach zu nähen, da alles so winzig ist.
Alle drei Taschen sind im Innenstoff lindgrün. Dieser passt wunderbar zum grün des Rosali Blomma Stoffes. Ntürlich darf bei allen dei Taschen auch ein kleiner Fimo-Glückspilz-Anhänger nicht fehlen.
*freu*WUNDERSCHÖN*freu*

Mittwoch, 24. Juni 2009

Täschchen für Handy, Labello und Taschentücher



Dieses schöne Täschchen habe ich für mich ganz alleine genäht. Ich will darin Dinge wie Labello, Handy oder/ und Taschentücher verstauen. Dann finde ich in meiner Handtasche alles etwas schneller wieder und muss nicht so lange danach suchen. Dieses Täschchen ist größer als die vorher gezeigten und hat einen kleinen Verschluss, der aus einem kleinen roten Tilda-Knopf und einer Schlaufe aus Gummiband besteht. So lässt sich die kleine Tasche schnell öffnen. Verziert habe ich sie nicht nur mit meinem geliebten "Herzilein-Webband" sondern auch mit Herzapplikationen aus rot-weiß kariertem Stoff. Am Webband baumelt auf der linken Seite ein kleiner Glückspilz.
Der Innenstoff dieser Tasche besteht aus weißem Rosali-Blomma. Dieser passt wunderbar zum lindgrünen Außenstoff.

*So wunderbar herrlich*

Dienstag, 23. Juni 2009

Handytäschchen "Gunilla"


Nun habe ich weitere schöne Handytäschchen fertig genäht. Dazu habe ich einige Reste von meinem Gunilla-Stoff verwendet. Es ist super wieviele Stoffreste man für Handytäschchen verwenden kann, da ich wirklich nicht allzuviel Stoff dafür benötige.
Bei diesen drei Täschchen habe ich extra darauf geachtet, dass vorne immer ein Vogelmotiv zu sehen ist. Dann habe ich die vordere Seite mit türkisfarbenen Satinband verschönert und anschließend ein kleines Stück weiße Zackenlitze darauf genäht. so ist eine wirklich schöne Farbkombination, passend zum Gunilla-Stoff entstanden. Zwei Täschchen werden zusätzlich mit einer kleinen Satinschleife in der Farbe altrosa verziert. Als Anhänger habe ich eines der kleinen "leaves" vom Stoffmarkt angenäht.
Als Innenfuter habe ich bei den drei Täschchen verschiedene Stoffe und Farben verwendet. Das Erste ist pink weiß gepunktet, das Zweite hellgrün und das letzte Täschchen hat ein violettes Innenfutter.

Montag, 22. Juni 2009

Kissenbezug mit zwei Hirschen


Diesen schönen Kissenbezug habe ich in der letzten Woche fertig genäht. Er hat eine Größe von ca. 40 x 40cm und ist somit perfekt als Sofakissen geeignet. Er hat einen Hotelverschluss, der sich mit zwei kleinen Perlen verschließen lässt. Den gestreiften Stoff habe ich vom Schweden. Von dem dunkelrot gepunktetem Stoff hatte ich nur noch ein paar Reste, die ich für dieses Kissen perfekt verwenden konnte. Sehr passend sind die beiden Hirsch-Applikationen die auf diesem Kissen einfach wunderbar aussehen!
Da ich momentan ja eine große Vorliebe für Spitzenbordüren habe, habe ich einen schmalen Spitzenstreifen auf den dunkelroten Stoff genäht.

Sonntag, 21. Juni 2009

Erste Stoffmarkterfahrungen

Heute habe ich einen kleinen Stoffmarkt besucht. Dort gab es auch einige niederländische Stände und: mein Herz schmolz dahin. nun habe ich so viele schöne Stoffe eingekauft und meinen Fundus stark erweitern können. Hatte aber auch extra dafür gespart und freue mich nun schon auf den nächsten Stoffmarkt. Meine Fotos zeigen die Einkäufe. Die meisten Stoffe sind rot-blau.
Besonders toll sind allerdings auch der rosa-farbene Tortenstoff und vor allem: der rot-weiße Stoff mit den leckeren Erdbeeren drauf: so schön sommerlich!

Und dann habe ich die kleinen silbernen Anhänger entdeckt und mir fünf Schneider-Scheren und ganz viele Blätter gekauft. Die waren so günstig, das ist meiner Geldbörse gar nicht aufgefallen.

Von den meisten Stoffen habe ich je 1m gekauft. Von manchen etwas mehr, die beiden weiß-rot-blau-geblümten Stoffe sind jeweils 1,50 x 1,50m groß. Die waren wirklich ein echtes Schnäppchen.

Glückspilz-Handytäschchen



Diese schönen Handytäschchen haben mich gestern sehr lange beschäftigt. Sie haben jeweils eine ungefähre Größe von 11,5 x 7 cm und sind somit perfekt geeignet Handys sicher zu verstauen. Deshalb habe ich auch Das Innenfutter mit Volumenvlies verstärkt. So ist alles schön wattiert. Zunächst einmal habe ich das schöne, super zum Stoff passende gepunktete Band aufgenäht. anschließend habe ich die Herzapplikationen bebügelt, ausgeschnitten und wieder aufgebügelt. Das rot passt wie ich finde super zu dem grünen Stoff. Auf das Herz habe ich dann einen Glückspilz-Aufnäher genäht. Leicht schräg, damit es nicht so starr, sondern etwas verspielt und leicht wirkt. Und dann kamen endlich auch meine Glückspilz-Anhänger mal wieder zum Einsatz. Davon habe ich jeweils einen an das Band genäht. Es sieht einfach nur schön aus.
Es war gar nicht so einfach die Täschchen zu nähen, sie sind so furchtbar klein und damit an der Nähmaschine unheimlich unhandlich. Aber irgendwie hat es dann doch funktioniert.

Eines der Täschchen habe ich selbst bereits in Benutzung, ein weiteres steht in meinem Schaufenster.


*GLÜCK*GLÜCK*GLÜCK*GLÜCK*GLÜCK*