Dienstag, 29. September 2009

Von Engeln, Röschen und Punkten


Da mir die erste Clutch wirklich gut gefallen hat, habe ich nun zwei weitere Täschchen aus den gleichen Stoffen genäht. Es gibt jedoch immer kleinere Unterschiede, da jedes Stück ein Unikat sein soll. Bei der zweiten Engel und Rosen-Clutch habe ich u.a. einen anderen silbernen Anhänger gewählt, so dass diese Tasche von einem kleinen silberfarbenen Kleiderbügel geschmückt wird. Die gepunktete Clutch ist das genaue Gegenteil der anderen beiden, da ich den Stoff mit den Engeln dabei nur als Innenstoff benutzt habe. Der Außenstoff dieser Tasche ist daher mit den grauen Punkten viel dezenter. Die Taschenklappe dieser Clutch habe ich mit einem genähten Yoyo aus demselben Stoff verziert. Das Yoyo habe ich in der Mitte mit einem Perlmuttknopf zusammengenäht und auch daran einen kleinen Anhänger befestigt. Dieser zeigt einen kleinen Schlüssel. Alle drei Täschchen sehen nicht nur einzeln, sondern auch zusammen wunderbar aus.

Sonntag, 27. September 2009

Clutch mit Engeln


Diesen selbstentworfenen Schnitt habe ich in einem früheren Post bereits einmal vorgestellt. Nun habe ich aus dem Stoff mit den kleinen dicken Engeln ein neues Täschchen genäht. Außen der weiße Stoff, der mit dicken Engeln, silbernen Pünktchen und pinken Röschen bedruckt ist, innen weiße Baumwolle mit grauen Punkten. Verschließen lässt sich diese Clutch mit einem angenähten Druckknopf.
Es gibt viele liebevolle Details, die mir bei all meinen Unikaten immer so wichtig sind. An der linken äußeren Taschennaht befindet sich ein kleiner Einnäher aus einem Rosenwebband. Dieser passt aufgrund des Musters vom Außenstoff sehr gut zur Clutch. Am schönsten ist jedoch die Front der Taschenklappe. Aus farblich passendem Tilda-Schleifenband habe ich eine Schleife angenäht. Diese wurde anschließend nicht nur mit einem weißen Perlmutt-Knopf verziert, sondern auch mit einem kleinen silberfarbenen Anhänger in Form des Eifelturms. Da die Tasche super schön aussieht und sich nicht nur zur Dekoration, sondern auch zum Ausführen eignet werden sicherlich noch weitere Täschchen folgen... Besonders stolz bin ich dabei aber vor allem auf das selbstentworfene Schnittmuster. Ich habe lange daran gefeilt, gezeichnet, genäht, wieder aufgetrennt, wieder zusammengenäht usw., bis wirklich alles so war, wie ich es mir vorgestellt hatte.
Bei Interesse ist hier der Link zum beschrieben Post.
Eine weitere schöne Clutch habe ich bereits in diesem Post vorgestellt.

Freitag, 25. September 2009

Pilzige Herbst-Punkte


Endlich konnte ich mich auch mal ein wenig an unsere Deko machen. Helle Kerzen, süße Fliegenpilze, schönes Schleifenband und alles schön auf grauen Tontellern drapiert. So macht zumindest unser Küchentisch schon so einiges her. Die größeren Fliegenpilze sind aus Glas. Da mir gerade ein Weisheitszahn gezogen wurde muss ich jetzt meine Wange schön kühlen und mich etwas ruhig halten (was für mich nicht gerade einfach ist). Das mit dem Zahn war leider ein Kampf, aber nun ist er draußen...

Mittwoch, 23. September 2009

Kleine dicke Engel...


***ENGEL***ENGEL***ENGEL***ENGEL***ENGEL***ENGEL***

... befinden sich auf meinem allerliebsten Stoff. Diesen habe ich nun zu großen und kleinen Tilda-Kosmetiktäschchen verarbeitet. Meinen Lieblingsstoff habe ich für den äußeren Teil verwendet. Der Innenteil der Täschchen ist rosafarbenem Pünktchenstoff. Beide Stöffchen passen wunderbar zusammen und ergänzen sich gegenseitig. Da der Stoff mit den Engeln so schön und glitzernd bedruckt ist, musste ich ihn nicht weiter verzieren und habe ihn so belassen. Es sollten dezente und zurückhaltende Täschchen werden. Keine Ahnung, ob mir das gelungen ist, auf jeden Fall sind sie sehr verspielt und romantisch und passen ganz wunderbar zu meinem Nähstil. Alle vier Tilda-Taschen lassen sich mit einer Schlaufe aus Gummiband und einem pinkenTilda-Knopf verschließen. An jeder Seite gibt es auch eine kleine rosafarbene Schlaufe aus Seidenband, so lassen sich die Täschchen bei Bedarf aufhängen. Damit sie etwas stabiler sind, wurden die Taschen von Innen mit Bauwollvolumenvliesline verstärkt, so haben sie einen optimalen Stand.

Dienstag, 22. September 2009

Etui für Stifte


Ich habe diese Mäppchen für die Aufbewahrung von Stiften genäht. So verschwinden einzelne Schreiberlinge nicht mehr irgendwo in der Tasche, sondern lassen sich gut wiederfinden. Ich selbst benutze eine solche Mappe in der Schule und finde sie sehr praktisch. Es passen vier bis fünf Stifte hinein, so dass das Etui für den alltäglichen Gebrauch vollkommen ausreichend ist. Die Größe beträgt im geschlossenen Zustand ca. 16,5x6,5cm und die Einsteckklappe ist ca. 7cm lang.Ich habe den Baumwollstoff mit Vlieseline verstärkt, so dass alles schön steif ist. Die Einstecklasche lässt sich zum Verschließen unter das Satinband schieben. Das funktioniert wunderbar. Eine kleine Verzierung ist das braun gepunktete Band, welches ich an einer Seite eingenäht habe.

Das Etui eignet sich nicht nur zur eigenen Verwendung, sondern auch als kleines Geschenk im Adventskalender, zu Nikolaus, zu Weihnachten, oder sogar zum Geburtstag.

DANKE für alle lieben Karten, Briefe und Grüße...


Wir (mein Glücksprinz und ich) haben heute gemischt, gelost und uns mit Medin von Nadeltanz gefreut. Sie ist die Gewinnerin meines Blogcandys! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH für dich! Das lustige ist, dass ich bei Medin vor kurzem auch etwas gewonnen habe! ein wunderbar schwarz-weiß gepunktetes Haarband darf ich nun mein eigen nennen und ich freue mich sehr darüber! Umso mehr freut es mich jetzt natürlich, dass Medin sich mit dem Wellnesspaket wunderbar entspannen kann...
Ich danke allen die mir so viele liebe Karten und Grüße geschickt haben! Es war eine ganz tolle Verlosung und es wird sicherlich nicht mein letztes Blogcandy gewesen sein.

Montag, 21. September 2009

Blau-braune Kosmetiktäschchen

Bei diesen Täschchen habe ich einige Stoff- und Bänderreste verarbeitet. Der weiß gemusterte Paisleystoff harmoniert wunderbar mit dem hellblauen Pünktchenstoff. Farblich passend dazu habe ich die braunen Bänder verwendet. Da beide Stoffe relativ steif sind, musste ich sie nicht extra verstärken. Ein ganz besonderer Hingucker sind die "Herzl- und Spatzl-Anhänger", mit denen sich die Täschchen aufmachen lassen. Ich habe sie vor kurzem durch einen wunderbaren Tausch bekommen. Die Anhänger passen vor allem farblich wunderbar zu den verwendeten Stoffen. Alle drei Täschchen haben einen eingenähten Reißverschluss in passenden Farben. Das Schnittmuster stammt aus einem Tilda-Buch.

***WUNDERSCHÖN***WUNDERSCHÖN***WUNDERSCHÖN***

Samstag, 19. September 2009

Zurück aus London...

Im Gepäck habe ich nicht nur einige schöne neue Dinge (z.B. eine rot glitzernde Zuckerstange für den Weihnachtsbaum von Harrods), sondern auch viele schöne Erlebnisse und Fotos, die nun erstmal alle verarbeitet werden müssen. Es waren fünf super tolle Tage. Das Wetter war immer gut, bis auf eine Ausnahme und so konnten wir viel unternehmen.
Danke auch für die vielen tollen Postkarten und Karten, die hier noch angekommen sind. Werde sie natürlich noch fotografieren und meine Glücksfee die Gewinnerin auslosen lassen!