Dienstag, 15. Dezember 2015

Unsere Hochzeitspapeterie ...



Ich weiß.... ihr wartet gespannt. Ich selbst auch :-) Ein paar Fotos habe ich schon von unserer kleinen Traumhochzeit, auf die restlichen müssen wir noch ein wenig warten. 
Da ich selbst (es ist kaum zu glauben) keine Fotos gemacht habe, habe ich die ganze "Verantwortung" an die liebe Laura von YAYA Studios übergeben, die den ganzen Tag über alles gegeben hat. Die ersten Fotos sind einfach perfekt. 


Als ich im September wusste, dass wir noch in diesem Jahr heiraten würden, habe ich mir als erstes ein Farbkonzept überlegt. Das ist für mich ganz wichtig, damit die Dinge, egal was, auch zusammen passen. Dabei habe ich mich für die Farben weiß, beige, grau und ein ganz dezentes rosa entschieden. Auf unserer Hochzeitsfeier haben diese Farben, die uns den ganzen Tag begleitet haben einfach perfekt harmoniert und zu einem runden Gesamtbild beigetragen.


Nachdem die Farben feststanden habe ich mich als erstes an unsere Hochzeitspapeterie gemacht. Die Einladungskarten in einem Pocketfolder habe ich online drucken lassen. Der erste Schwung ging leider in den endlosen Weiten der Post verloren, so dass ich zwischendurch ganz schön in Schwitzen kam. Das war aber während der ganzen Vorbereitungen das einzige Mal. Ansonsten war ich insgesamt (glaube ich) eine ziemlich entspannte Braut.


Zu unserer Papeterie gehörten Einladungskarten, Informationskarten (die sich ebenfalls im Pocketfolder der Einladungen befanden), Programmkarten, Tischkarten und Menükarten. 
Die Tisch- und Menükarten habe ich mit Hilfe der feinen Sachen von hier hergestellt. Die weißen Tischkarten habe ich mit einem Rechteck aus grau-weiß getupftem Karton beklebt und mit einer weiß-grauen Kordel umwickelt. Die kleinen Kronenanhänger habe ich bei mir noch in irgendeiner Schublade gefunden. Da wir das Motiv der Krone auch schon auf den Einladungen hatten, passten sie hier einfach perfekt hin.


Die Menükarten habe ich am Computer entworfen, gedruckt und anschließend auf den grau-weißen Harlekin-Karton geklebt. Da mein Mann gebürtig aus Franken stammt, fand ich das bayrische Muster irgendwie ganz passend. 
Auch die Menükarten habe ich mit einer etwas dickeren Kordel umwickelt und dann mit einem bestempelten Anhänger zugeschnürt. Der Stempel mit unseren Initialen tauchte an einigen Stellen unserer Hochzeit auf Auch die Briefumschläge unserer Einladungskarten hatte ich damit bereits veredelt.
Am Abend vor der Hochzeit haben wir dann noch in jede der Kordeln zwei kleine Olivenblätter gelegt. Olivenzweige hatte ich auch in meinem Brautstrauß und auch an einer anderen Stelle tauchten sie nochmal auf. Dazu später mehr. Auf den Fotos seht ihr anstatt der Olivenzweige einen kleinen Buchsbaumzweig. Das liegt daran, dass ich diese Bilder schon vorbereitet hatte.
Es ist auf jeden Fall schön, wenn sich bestimmte Dinge immer wiederholen. So ergibt sich einfach ein stimmiges Gesamtbild.


Die kleinen Konfettis aus Seidenpapier und auch die Wabenbälle tauchten in unserer Hochzeitsdeko auf. Wir haben damit die Tische dekoriert und es sah sooo schön aus. Natürlich werdet ihr davon auch noch Fotos zu Gesicht bekommen. Das Konfetti aus Seidenpapier in grau und beige wirkte besonders edel. Da es schön groß ist, fällt es auch gut auf.

Bereits im Standesamt gab es die kleinen Programmkarten zum Tagesablauf. Die Zeichnungen dafür hat eine meiner liebsten Kolleginnen für uns gezeichnet. Ich habe diese dann eingescannt und in ein Programm umgewandelt. Die kleinen Comics von uns finde ich besonders schön. Auch sie waren auf unserer Hochzeit sehr präsent, da ich die die Zeichnungen eingerahmt in unserem Festsaal dekoriert hatte.


So sahen wir zwei im Comic aus. Ich habe dann letztendlich doch auf meine Brille verzichtet und sie am Hochzeitstag abgelegt.

Ihr Lieben! 
Ich schwelge immer noch im Hochzeitsmodus und möchte mich natürlich auch für ganz ganz viele Glückwünsche von euch bedanken. Es ist unglaublich, wie so ein Tag an einem vorbei rauscht, wenn einfach alles perfekt ist und (bis aufs Wetter) genauso, wie man es sich gewünscht und vorgestellt hat.

Habt vielen lieben Dank, ich melde mich ganz bald wieder. 
Eure Anna

Bezugsquellen:
Papeterieartikel, oben markiert: Casa di Falcone*
Konfetti und Wabenbälle: Simply Deko*

*Kooperation

Kommentare:

  1. So liebe Anna,

    dann gratuliere ich jetzt aber dem frisch gebackenen Ehepaar von Herzen.
    sehr schöne Farben hast du da für eure Hochzeit zusammengestellt. Alles ist so liebevoll arrangiert und du hast dir viele Gedanken gemacht. Ich hoffe, ihr hattet einen tollen Tag an den ihr noch lange zurückdenken werdet.

    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön - das sieht toll aus. Ich bin gespannt auf Bilder ;)
    Herzlichst Juliane

    AntwortenLöschen
  3. wonderful!!!!!! Da war das Wetter doch egal bei so viel Liebe zum Detail....

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anna,
    Erst mal herzlichen Glückwunsch an Euch!!!
    Wunderschön finde ich Deine Kärtchen, da hast Du viel Herzblut reingesteckt.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Oh jetzt war ich so gespannt und habe es doch verpasst. Also hier die allerherzlichsten Glückwünsche und ein wunderschönes Leben zu zweit durch alle Höhen und Tiefen.
    Die Papeterie ist schon so wundervoll, bin gespannt auf die Fotos von euch.
    Liebe Grüße Donna G.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anna,
    ganz herzliche Glückwünsche an das Brautpaar!!!!
    Nun habe ich doch fast den spannenden Moment verpasst und deinen letzten Post überlesen. Wie konntest du am Morgen der Hochzeit dafür noch Zeit finden. Deine Gestaltungsideen sind wundervoll und farblich wirklich edel. Nun bin ich aber gespannt wie die ersten Fotos auschauen werden.
    Liebe Grüße Bella

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!