Donnerstag, 17. Dezember 2015

Unsere Outfits



Ich weiß.... ich mache es gaaaanz spannend.
So viel darf verraten werden: Ich habe mittlerweile ALLE Fotos und einfach die allerbeste Fotografin engagiert, die es für uns geben konnte. Dazu aber im nächsten Hochzeits-Post mehr.

HEUTE zeige ich euch erstmal unsere Outfits... 
Viel SPASS damit!



Das ich nicht wie ein Sahnetörtchen herum laufen wollte hatte ich glaube ich bereits erwähnt. 
Deshalb schien es zunächst nicht so einfach, an ein Kleid zu kommen.
Schnell stellten meine Mama und ich fest, dass Brautsalons so überhaupt gar nichts für uns sind. Hier hätte ich NIEMALS etwas gefunden was meinen eher schlichten Kleider-Vorstellungen entsprach.


Meiner Mama und dem Internet sei DANK, dass ich bereits zwei Tage nach unserer Rückfahrt aus dem Brautsalon (meine Mama bestellte das Kleid aus dem Auto heraus im Internet, ohne das ich überhaupt wusste, was im Warenkorb lag) mein absolut perfektes Kleid in den Händen hielt.
Ich zog es an und es passte wie angegossen. Lediglich die Länge musste gekürzt werden.
Noch im Brautsalon hätte ich es nicht gedacht.
ABER: Es gibt diesen Moment, wo man ein Kleid anzieht und weiß, dass man genau danach gesucht hat.


Mein Brautstrauß, der genauso wie die Sträuße unsere Tischdekoration, wurde mit ganz viel Liebe und Herzblut von der Altstadtblüte angefertigt. Da mein Kleid gekürzt wurde und ich etwas Stoff übrig hatte, konnte der Strauß an den Stielen mit diesem Stoff umwickelt werden. Die runde, glitzernde Brosche stammt noch aus dem Brautkleid meiner Oma. Etwas "Altes" hatte ich also auf jeden Fall am Hochzeitstag dabei. Für alle anderen Bräuche war natürlich auch vorgesorgt.


Für die Herren gab es einen kleinen Dresscode in Form von roten Strümpfen. Darum hatten wir bereits in unseren Einladungskarten gebeten und tatsächlich habe ich an unserem Hochzeitstag auch keinen Mann ohne rote Strümpfe entdeckt. Mit dieser kleinen "kleidertechnischen" Einschränkungen hatten wir auf jeden Fall sehr viel Spaß.


Von meiner Trauzeugin, die wirklich ganze Arbeit geleistet hat, erhielt ich die kleine blaue "Bouquet-Perle", die zusammen mit einer kleinen Schleife in meinen Brautstrauss eingebunden ist.
Eine super Idee, um auch etwas "Blaues" fest im Hochzeitstag zu integrieren...

Habt einen schönen Abend!
Eure Anna



Kommentare:

  1. Die Idee mit den roten Strümpfen finde ich toll =) Das sieht auf den Fotos bestimmt richtig gut aus. Ich bin schon sehr auf Bilder von dir im Kleid gespannt.

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön dein Kleid. Mir gefällt es auch besser ohne Reifrock. Ich habe zweimal geheiratet und immer war mein Kleid gerade fallend. Ich finde das so viel schöner und feiner. Die Idee mit den roten Socken ist super. War sicher lustig.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anna,
    wie schön die ersten Fotos sehen zu können. Herzliche Glückwünsche euch beiden. Tolle Ideen waren schon dabei, das Alte, das Blaue ( da mußte ich etwas suchen). Der Hammer sind ja wohl die roten Socken der Männer, stelle ich mir super lustig vor. Jetzt fehlst du nur noch in deinem tollen Kleid ,bin sehr gespannt auf mehr.
    Liebe Grüße Bella

    AntwortenLöschen
  4. Wie herrlich liebe Anna! Das mit den roten Socken ist eine super Idee. Das Kleid sieht traumhaft schön aus.

    Liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein bezauberndes Kleid...schlicht,aber wunderschön.Der Blumenstrauss dazu in dezenten Farben,einfach alles sehr stimmig. Bin sehr gespannt auf die nächsten Fotos von euren Traumtag.
    Liebe Anna
    Herzlichen Glückwunsch zur Vermählung. Für den neuen Lebensabschnitt wünsche ich euch nur das Beste.
    Liebe Grüsse
    Mandy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!