Freitag, 5. August 2016

Mein gedeckter Frühstückstisch



Einen schönen guten Morgen wünsche ich euch!
Habt ihr Lust, euch mit an meinen Frühstückstisch zu setzen und ein Brötchen mit mir zu essen? Dann nehmt Platz und lasst es euch gut gehen. Gedeckt habe ich heute mit meinem neuen Bloomingville-Geschirr. Das graue Muster passt perfekt zu dem bereits vorhandenen Geschirr und lässt sich dadurch super kombinieren.


Heute Morgen gibt es Melonen-Spieße mit kleinen Mozzarella-Kugeln, Rucola und etwas Balsamico-Creme. 
Lecker ist auf jeden Fall die Lachs-Creme, die ihr super schnell selber machen könnt:

Lachs-Creme:
Zutaten:
125 g Stremellachs, 125 g saure Sahne, 125 g Kräuterfrischkäse, etwas gehackte Petersilie, Salz, Pfeffer

Zubereitung: 
Den Lachs mit zwei Gabeln in kleine Stücke zerteilen und mit der sauren Sahne und dem Frischkäse verrühren. Die Petersilie unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
Die Creme in eine Schale füllen.

Die Creme schmeckt sehr lecker als Dipp und auch als Aufstrich auf frischem Brot oder Brötchen.


Ihr seht, Mutterschutz ist schon was feines. Man kann sich morgens mit Kollegen treffen, die alle noch Ferien haben und es sich gut gehen lassen. Und wenn ich gleichzeitig noch ein paar Fotos für euch machen darf, ist es gleich doppelt schön.


 Ein bisschen was Süßes darf beim Frühstück auch nicht fehlen.
Die kleinen Blätterteig-Küchlein mit Blaubeeren sind blitzschnell gemacht und lassen sich blitzschnell vorm Frühstück zubereiten. Dann sind sie sogar noch leicht warm, wenn eure Gäste kommen.
 


Blätterteig-Küchlein mit Blaubeeren
Zutaten:
1 Rolle Blätterteig, 100 g Blaubeeren, 50 g weiche Butter, etwas Zimt und Zucker

Zubereitung:
Den Blätterteig ausrollen und mit der Butter einstreichen. Mit Zimt und Zucker bestreuen und die Blaubeeren gleichmäßig darauf verteilen. Den Blätterteig dann von der kurze Seite her vorsichtig wieder aufrollen und in dickere Scheiben schneiden. Ich habe aus der Rolle sechs Scheiben geschnitten.
Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und die Blätterteigscheiben hineinlegen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft für ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Anschließend habe ich ein paar der schönen Cake-Topper hineingepickt. Die Sprüche darauf finde ich einmalig. 


Die Henkeltassen sind einfach super für Tee oder Kaffee. Meistens verwende ich ja Becher für Kaffee und Tee, dabei muss man dann immer aufpassen, dass man sich nicht die Hände verbrennt... 
Mit den Henkeltassen kann das nicht passieren. Sie lassen sich nicht nur super zu den gemusterten Tellern kombinieren, sondern sehen auch zu weißem Porzellan einfach toll aus.


Ein wenig frisches Obst darf auf meinem Frühstückstisch auch nicht fehlen. Wie gut, dass es gerade jetzt eine riesige Auswahl an saftigen und süßen Früchten gibt.


Ich hoffe, ihr lasst euch vom Wetter die Laune nicht vermiesen. Es könnte ja wirklich besser sein, dann könnte so ein Frühstück auch durchaus mal am Gartentisch stattfinden... Aber es soll eben nicht sein und so machen wir es uns eben in der Küche gemütlich.

Einen ganz schönen Tag für euch!
Liebe Grüße



Teller Elisabeth Klein Grau von Bloomingville: Pinkmilk*
Teetasse Carla Grey von Bloomingville: Pinkmilk*
Schale Carla Grey von Bloomingville: Pinkmilk*
Cake-Topper Deko Picker "Süße Liebe": Simply Deko*

*Kooperation

1 Kommentar:

  1. Wunderbares Frühstück - ein Traum. Die kleinen Küchlein kann ich mir auch gut mit Apfel oder Himbeere vorstellen.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!