Donnerstag, 28. Mai 2009

Lecker: Glückspilz-Marmelade aus Erdbeeren und Sekt


Heute habe ich eine leckere Marmelade aus Erdbeeren und Sekt gekocht. Ich habe noch nie Erdbeermarmelade gemacht und da frage ich mich eigentlich warum. Das war so wenig Arbeit und schmeckt viel besser als gekaufte. Und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt auch ;-)
Mein Freund kam gerade nach Hause. O-Ton aus der Küche: "Deine Marmelade ist aber sooo lecker. Weißt du das?" Also ich finde ich gebe euch jetzt einfach mal mein selbstkreiertes Rezept:
900gr dunkelrote Erdbeeren (ich habe heute sogar schon deutsche bekommen)
150ml rosa Sekt
1 TL Zimt
500gr Gelierzucker 2:1
Erdbeeren waschen und klein schneiden, anschließend komplett zerkleinern. Den Sekt und den Gelierzucker hinzugeben, unter Rühren aufkochen. Alles muss dann 3 Minuten sprudelnd kochen. In die Gläser füllen (eine kleine Blaubeere ), auf den Kopf drehen, erkalten lassen.

Nun haben wir jeden Morgen ein leckeres Sektfrühstück ;-) Wer kann da schon widerstehen.

Kommentare:

  1. hmmm....das hört sich ja fein an! möchte ich gerne versuchen...vielen lieben dank für rezept!
    wunderbar liebevoll hast du deine verpackt!
    ein tolles geschenk!
    liebe grüsse, carla

    AntwortenLöschen
  2. Sehr lecker hört sich das an!
    Mit Sekt hab ich es noch nie probiert.
    Aber es stimmt; selbstgemachte Marmelade ist wirklich viiiieeeel besser als gekaufte!
    Ach ja, damit die Marmelade ihre schöne Farbe nicht verliert (nach ein paar Wochen wird meine zumindest immer dunkel rot/braun), solltest man die abgekühlte Marmelade einfrieren!
    lg
    Tamara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!