Montag, 24. November 2014

NEW YORK und leckere Apple-Pies








Einfach mal so zwischendurch gibt es hier, zusätzlich zu meinen kleinen feinen Apple-Pies ein paar New York Fotos.

Es ist nicht so, dass ich nichts anderes hätte, was ich euch zeigen könnte, aber es wäre einfach zu schade, euch diese Fotos vorzuenthalten, weil Manhattan einfach der OBERHAMMER ist und ich soooo unendlich viele Fotos habe, die ich euch noch zeigen könnte. Wenn ich mir die Fotos nun ansehe ist es auch ein klein wenig wie Urlaub :-) Mittlerweile habe ich mich auch tatsächlich durch den Berg an Fotos gearbeitet, diese sortiert, bearbeitet und neu zusammengestellt. Schließlich kann sich kein Mensch jedes Mal knapp 2000 Fotos ansehen... Ich gebe zu, DAS wäre selbst mir zu viel :-)

Ich zeige euch heute ein paar Ausschnitte meiner Lieblingsorte in New York. Dazu zählen definitiv der Columbus Circle (oberes Foto) mit der Columbus Avenue (in der es richtig schöne kleine Geschäfte gibt und zufällig auch eine Magnolia Bakery...), die Brooklyn Bridge und der Central Park...  Ach ja... ich könnte schon wieder. Jetzt zur Weihnachtszeit muss es dort einfach gigantisch schön sein. Leider bleibt mir dieses Glück als Lehrern wohl verwehrt . Hmpf :-(



Zur kleinen Aufmunterung muss ich deshalb ganz viele Apple Pies essen. Yummy, was waren die gut. Und vor allem richtig schnell gemacht. Vor einiger Zeit habe ich mir einen dieser Pie-Maker zugelegt. Wenn man die mit Blätterteig auskleidet und den Blätterteig mit warmen Apfelkompott füllt... Ich sage euch! DAS schmeckt euch garantiert auch. Solltet ihr unbedingt mal ausprobieren. Und schön sehen die kleinen Pies ja auch noch aus. Vor allem mit den glitzernden Cupcake-Toppern.
Die Sternchentasche habe ich in Ohio in einem wahnsinnig schönen "Craft-Shop" gekauft. Die Tasche ist selbstgemacht und ich mag sie gar nicht mehr aus der Hand legen. Hatte ich darüber hinaus schon meine neuen Stiefeletten erwähnt??? Die sind sehr bequem und mussten deshalb auch noch in braun mit Heim (schließlich brauche ich auch Schuhe mit Fell!).

So das wars für heute!!!

Habt einen gemütlichen Abend

PS.: Ich sitze hier zwischen sämtlichen Weihnachtskartons, backe zwischendurch Macarons, räume immer wieder auf, esse Pasta, blogge zwischendurch und hantiere mit meiner Weihnachtsdeko :-)

PPS.: Die Schuhe sind natürlich nicht aus den USA. Für Schuhe war kein Platz mehr im Koffer.









Bezugsquellen:
Cupcake-Topper von Miss Étoile und Tortenplatte von Birkmann: Mein Cupcake

Samstag, 22. November 2014

Schokoladige Donuts zum Nachmittags-Kaffee





Guten Abend!
 
Bevor ich so richtig mit der Weihnachtsbäckerei starte, haben wir uns einfach noch einmal ein paar Donuts gegönnt. Das Wetter ist seit gestern super, auch wenn es richtig kalt geworden ist. Endlich können wir die Mützen und Handschuhe wieder hervorholen und uns draußen so richtig einmuckeln.

Wenn man dann durchgefroren wieder nach Hause kommt, mache ich es mir gerne mit einer großen Tasse Milchkaffee und etwas Gebäck auf dem Sofa gemütlich. Ich mag übrigens Marshmallows in meinem Milchkaffee, oder auch in eine heiße Schokolade tunken. 
Dann stand ja auch noch eine Auslosung aus. Die schönen Ohrringe aus dieser Verlosung hat die liebe Juliane mit dem folgenden Kommentar gewonnen:


Liebe Juliane! Bitte melde dich doch einfach per Email bei mir, damit ich dir die Post zukommen lassen kann. :-)
Herzlichen Glückwunsch! 

Ansonsten stecke ich mitten in den Vorbereitungen für den nächsten Monat. Endlich habe ich meine Weihnachtskartons hervor geholt und schon mal einen freudigen Blick hinein geworfen :-) Ich mag es, nun ein wenig umzudekorieren, auch wenn alles eher schlicht bleiben wird. Mir ist in diesem Jahr nicht nach roter Weihnachtsdeko, so dass alles ganz schlicht in weiß, grün und silber-Tönen bleiben wird.

Ihr dürft gespannt sein!
Ein schönes Wochenende für euch!

Eure Anna 





Bezugsquellen:
Servietten Green Gate aus Stoff und Papier: Himmelsgold
Cupcake-Topper Sternchen Miss Étoile: Geliebtes Zuhause

Mittwoch, 19. November 2014

November-Nachmittage Daheim




... sind zur Zeit recht rar, da in der Schule so viel los ist. Aber wenn ich mal früher zu Hause bin, versuche ich einiges an Fotos zu machen. Diese sind gestern Nachmittag entstanden. Ich habe meinen Lov-Tee mit Zimt Geschmack gekocht und es mir mit ein paar Zeitschriften auf dem Sofa gemütlich gemacht. Normalerweise trinke ich meinen Tee immer aus Tassen, gestern habe ich jedoch die TineKHome Trinkgläser ausprobiert, die es in zwei verschiedenen Größen gibt. Es sind zwar keine ausgewiesenen Teegläser, aber da das Glas schön dick ist und mein Tee nicht mehr allzu heiß war, habe ich die Gläser kurzer Hand "umfunktioniert". Mögt ihr auch so gerne diese Kandissticks aus dem Teeladen... Bei mir reicht ein Stab immer für zwei Tees, dann ist es nicht allzu süß.

Ansonsten habe ich das Sofa sehr kuschelig hergerichtet. Meine selbstgestrickte graue Wolldecke im Perlmuster habe ich wieder aus dem Schrank geholt. Diese darf nun den Winter über im Wohnzimmer liegen. Mein neues kariertes Tuch von Zara ist einfach riesig, so dass man es schon fast als Decke benutzen könnte. :-)
Und dann sind da noch meine cognacfarbenen Shabbies Amsterdam Boots. Die haben ein kuscheliges Fell im Inneren. Über dem Sofa baumelt meine Lichterkette von Ib Laursen. Die Lichterkette ist aus Papier und leuchtet ganz dezent und warm, genauso wie ich es mag.

Ich freue mich schon richtig darauf, bald die Weihnachtsdeko hervor zu kramen... 
Habt einen schönen Abend!
Eure Anna





Bezugsquellen:
Hirschkissen: Art Chateau
TineKHome Gläser, Lichterkette Ib Laursen: Geliebtes Zuhause

Montag, 17. November 2014

Weiße Cupcakes







Guten Tag ihr Lieben!

Ich sitze hier schon den ganzen Abend und "brüte" über meinem diesjährigen Adventskalender, auf den ich mich persönlich schon sehr freue.
Nichts desto trotz, hbe ich kurz einen Post für euch vorbereitet, der ganz im Zeichen des Apfels steht und ihr wisst ja: "An Apple a day, keeps the doctor away" :-) Ist doch egal, ob der Apfel in kleinen Cupcakes verpackt ist, oder? :-) Ich finde in der Kombination mit weißer Schokolade, schmeckt er auch nicht schlecht..
Eigentlich ist es ein Kuchenrezept nach Fräulein Klein, welches ich aber für diese feinen Köstlichkeiten umgeändert und ergänzt habe, wobei der eigentliche Kuchen von Yvonne sicherlich auch nicht zu verachten ist.
Die kleinen Kuchen waren schnell gebacken, so dass ich mich rasch an die Verzierungen machen konnte. Ich mag es meine Kuchen aufzuhübschen, z.B. mit den Cupcake-Toppern von hier. Äpfel stehen bei mir eigentlich immer auf dem Küchentisch. Am liebsten recht kleine und säuerliche, genau wie die, die ich für die Cupcakes verwendet habe.

Ich sammel hier nun noch ein paar Ideen und wünsche euch einen wunderbar gemütlichen Abend!
Habt es fein!!!



Weiße Schokoladen-Apfel-Cupcakes mit Marzipan
Zutaten:
100g weiße Schokolade
250g Butter
120g Zucker
3 Eier
Mark von 1 Vanilleschote
200g Mehl
100g gemahlene Mandeln
1 TL Backpulver
1/2 TL gemahlenen Kardamom
1 TL gemahlenen Zimt
3 EL Milch
3 mittelgroße Äpfel
Marzipanrohmasse

200g Butter
3 EL Creme Caramel
150g Puderzucker
3EL Milch

Zubereitung
Schokolade in einem heißen Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Butter mit Zucker schaumig schlagen, Eier zugeben und mit dem Vanillemark verrühren. Die flüssige Schokolade unterrühren.
Mehl mit Madeln und Backpulver vermischen und unterrühren. Mit Gewürzen und Milch zu einem glatten Teig verrühren.

Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und den Teig in die Förmchen füllen. Wer mag kann nun in jedes Teigförmchen noch ein kleines Stück Marzipan stecken. 
Die Äpfel schälen, entkernen und achteln und diese anschließend in die Cupcakes drücken.
Bei 180Grad ca. 20 Minuten backen. In der Form kurz auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Butter mit einem Handrührgerät cremig rühren und nach und nach den Puderzucker unterrühren. Die Milch zufügen, damit das Ganze schön cremig wird. Nun die Creme Caramell unterrühren. Die Buttercrememasse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und in Kreisen auf die ausgekühlten Cupcakes spritzen. Ich habe noch ein paar getrocknete Kornblumenblüten und ein wenig Karamell oben drüber gegeben.


Bezgsquellen:
Cupcake-Topper von Miss Ètoile und Schalen von Ib Laursen: Geliebtes Zuhause
Oberteil aus Jersey: Boden

Freitag, 14. November 2014

Schokoladen Birnen Kuchen



Ganz kurz vorm Wochenende melde ich mich schnell mit einem Kuchen bei euch.
Heute wird es wirklich sehr köstlich und ich möchte euch das Rezept von diesem leckeren Birnenkuchen von unserer Fräulein Klein wirklich ans Herz legen. Denn DEN habe ich NICHT (!!!) zum letzten Mal gebacken. Schon alleine die Gewürzbirnen, die eine ganze Nacht lang im Rotwein und verschiedenen Gewürzen geschlafen haben waren so köstlich und haben dem Kuchen genau den richtigen Geschmack gegeben. Den Birnensud habe ich mir aufgehoben und erst einmal eingefroren. Daraus werde ich in Kürze einen Punsch für euch zaubern.
Den Kuchen habe ich für lieben Besuch gebacken und der wartet auch schon ganz dringend auf das Rezept :-) 
Bitte beachtet, dass die Mengenangaben sich auf eine kleinere Springform beziehen. Ähnliche findet ihr z.B. hier.

Hier kommt das Rezept und dann wünsche ich euch ein ganz tolles Wochenende! Eure Anna

Schokokuchen mit Gewürzbirnen (für eine Springform 15cm Durchmesser)

Zutaten:
Birnen:
4-5 feste Birnen (je nach Größe)
1 Bio-Zitrone
500ml Weißwein
100g brauner Zucker
1 Vanillestange
1 Zimtstange
2 Sternanis
4 Nelken

Kuchen:
100g Zartbitterschokolade
150g Butter
80g Zucker
2 EL Vanillezucker
3 Eier
200g Mehl 1 TL Backpulver
1 TL gemahlener Zimt
80 ml Milch

Puderzucker
Creme Double verrührt mit etwas Vanille, Kardamom und Honig

Zubereitung:
Birnen von unten entkernen und die Schale entfernen. Zitrone auspressen und mit etwas Saft die geschälten Birnen abreiben.
Wein mit Gewürzen, dem übrigen Zitronensaft und der Schale in einen Topf geben und aufkochen lassen. Birnen hineingeben, Hitze reduzieren und alles 10 Minuten köcheln lassen. Abkühlen lassen und am besten über Nacht ziehen lassen.

Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen und leicht abkühlen lassen. Butter mit Zucker und den Eiern schaumig schlagen. Mehl mit Backpulver und Zimt mischen und zu den nassen Zutaten geben und verrühren. Milch und die geschmolzene Schokolade in den Teig geben und gut untermengen.
Eine Springform it Backpapier auslegen und den Teig in die Form füllen. Die Birnen aus dem Sud nehmen und in den Teig drücken. Bei 180Grad ca. 35 Minuten backen.
Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestäuben.









Mittwoch, 12. November 2014

Kücheneinblick



Guten Abend!
Liegt ihr auch schon eingemummelt auf dem Sofa mit einer Tasse Tee und einer schönen Zeitschrift? Mit dem Knipsen von Fotos muss ich mich momentan ganz schön ran halten. Mein Stundenplan ist in diesem Halbjahr vor allem am Nachmittag recht voll, so dass ich zum Fotografieren nur noch ca. eine halbe Stunde Zeit habe, wenn ich nach Hause komme. Egal. Ich halte mich ran :-) Es macht mir Spaß danach am Küchentisch zu sitzen und die Fotos zu bearbeiten.
Einen kleinen Kücheneinblick habe ich heute für euch im Gepäck. Auch hier ist alles in hellen Farben gehalten, die ich mit schönen Gläsern, Cups, Tellern, Stoffen und so weiter dekoriere. Neu sind das Spülmittel und die Seife in den schönen Spendern von Green Gate. Ich habe bis vor kurzem eine andere Spülmittelflasche von Green Gate benutzt, die ich immer wieder aufgefüllt habe.
  Mittlerweile war sie allerdings doch sehr "in die Jahre gekommen", so dass ich sie ausgetauscht habe. Klar sind die Flaschen bei der Anschaffung recht teuer, aber dafür lassen sie sich jahrelang (!!!) benutzen und immer wieder neu auffüllen. Die verschiedenen Stoffservietten sind wirklich hübsch und lassen sich  nicht nur als Servietten, sondern auch als kleine Platzdeckchen benutzen. Jetzt in der Herbst- und Winterzeit sind natürlich die Sternchen-Servietten mein Favorit.

Ich hoffe, ich schaffe es dann bald mal die ersten Plätzchen in den Ofen zu schieben, damit hier pünktlich zum Advent auch Leckereien auf dem Tisch stehen :-) Wenn es soweit ist, werdet ihr hier davon lesen. Die Weihnachtsdeko in meiner Küche bleibt wie in jedem Jahr eher schlicht, ich berlege momentan noch, wie ich dekorieren werde.

Ich wünsche euch einen ganz schönen Abend!
Eure Anna






Bezugsquellen:
Spülmittel und Handseife von GreenGate: Himmelsgold
Servietten Green Gate: Himmelsgold 
Emaillebecher 1-4 von Ib Laursen: Himmelsgold

Dienstag, 11. November 2014

Zartes Design




Hallo ihr Lieben!
Seid ihr gut in die neue Woche gekommen?
Heute geht es auf meinen Fotos ganz zart und schmeichelnd zu und ihr könnt etwas schönes gewinnen. Zu dieser Jahreszeit mag ich meine graue Strickjacken. Dazu kombiniere ich super gerne zarte Schmuckstücke. Zwei dieser Schmuckstücke möchte ich euch heute zeigen. Sie stammen von Eve, die diesen zauberhaften Schmuck mit ganz viel Herzblut selbst her- und zusammenstellt, so dass es sich dabei um Unikate handelt, die Eve darüberhinaus auch gerne ganz individuell für euch zusammenstellt.

Gewinnen könnt ihr heute die Creolen vom unteren Foto. 
Alles was ihr dafür tun müsst, ist einen Kommentar unter diesem Post zu hinterlassen, indem ihr zusätzlich zu eurem Namen bitte eine Mailadresse angebt, sofern ihr kein Google-Konto besitzt. 

Für den Zeitraum der Verlosung ist die Kommentarfunktion wie immer auch für anonyme Leser frei geschaltet.


Die Verlosung endet am 20. November 2014 um 00.00Uhr. 

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr das letzte Foto für eine Verlinkung mitnehmt.

Die Teilnahme ist leider erst ab 18 Jahre möglich. 
Eine Teilnahme an der Verlosung per Mail, Facebook oder Instagram ist leider nicht möglich.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Einen schönen Tag wünsche ich euch!
Habt bitte etwas Geduld, wenn ich eure Kommentare erst nach und nach freischalten kann.
 
Eure Anna 

PS.: Wie findet ihr meinen neuen Sternen-Pulli aus weichem Kaschmir... Das wird in diesem Winter eins meiner Lieblingsstücke sein!