Donnerstag, 26. August 2010

Lecker: Plums







Dieser Kuchen ist in unserer Familie ein Lieblingskuchen. Er schmeckt so gut, dass wir ihn teilweise einfrieren, um im Winter noch etwas davon zu haben. Das Leckerste daran ist das Walnusskaramell auf der Tortenoberfläche. Hier kommt für euch das Rezept...

Zwetschgentorte mit Walnusskrokant

Zutaten
1 kg Zwetschgen, 100g Magerquark, 5 EL Milch, 4 EL Öl, 50g und 100g Zucker, 2 Päckchen Vanillin, 1 Prise Salz, 200g Mehl, 1 Päckchen Backpulver, 100g Walnüsse, 75g Butter

Zubereitung
Quark, Milch, Öl, 50g Butter, 1x Vanillin, Salz und 50g Zucker verrühren. Mehl und Backpulver mischen und die Hälfte unter die Quarkmasse rühren. Den Rest unterkneten. Teig ausrollen und in eine gefettete Springform legen. Teigrand hochziehen.
Entsteinte, halbierte Zwetschgen dicht an dicht auf dem Teig verteilen und leicht andrücken. Walnüsse grob hacken. 100g Zucker und 1x Vanillin in einer Pfanne schmelzen. Butter und 1 EL Milch dazugeben und unter Rühren aufkochen. Walnüsse schnell unter die Karamellmasse heben.
Walnusskrokant auf den Zwetschgen verteilen und dann den Kuchen bei 200 Grad ca. 40 Minuten backen.

Nach ca. 20 Minuten mit Pergamentpapier abdecken.

Die Torte ist schon relativ viel Arbeit, aber einfach nur super lecker! Gehört auf jeden Fall zu meinen Lieblingstorten. So, nun geht für mich der Alltag wieder los...

Kommentare:

  1. ICH HABE MIR Das Rezept Gleich mal ausgedruckt . Leider tragen Unsere Zwetschgen - Bäume of this Jahr Nicht so üppig , ABER ES GIBT UNS bei "direkt vor der Haustür " Obstbäume sterben niemandem gehören und der Mensch Sich einfach bedienen Kann . Ein VORTEIL EINES "Kleinen " überschaubaren Dorfes ;) ! Der Hefe- Rosenkranz ist übrigens Suuuuuper lecker . Danke für Deine Rezepte .
    LG
    Frauke

    AntwortenLöschen
  2. hmmmmmmmmmmmmmmmmm lecker werde ich mir merken :-)
    schönen Tag noch meine liebe :-)
    Lg Elster

    AntwortenLöschen
  3. Ja, das liest sich gut! Wenn jetzt die Pflaumenzeit kommt, werde ich deinen Kuchen mal ausprobieren.
    Frohes Schaffen!
    Liebe Grüße Gabriele

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht ja mal seeehr lecker aus.
    Kuchen backen hab ich dieses Wochenende auch noch vor mir. Wir bekommen nämlich Besuch...

    Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Lecker, lecker. Rauf auf die Hüften... ! LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  6. Juppi...wie lecker..ich habe massenhaft pflaumen und wollte zum wochenende einen kuchen machen...und war gerade noch in gedanken an ein rezept...und schwupp lecker siehts aus ,klint auch so...wird am wochenende probiert...ach danke...den kann man einfrieren..wie wunderbar...denn du hast recht grad in der weihnachtszeit schmeckt er bestimmt auch nochmal lecker...viele grüße und einen schönen tag für dich...von colli

    AntwortenLöschen
  7. Liebste Anna,
    das sieht mal wieder nach einem super leckeren Rezept aus! Meine Große wird am Sonntag neuen, da muss ich auch ein bisschen backen - ich frag sie mal, ob sie die vielleicht will ;-)
    Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anna,
    ich hab mir das Rezept gleich abgespeichert. Mir läuft das Wasser im Munde zusammen.
    Ganz wunderbare Fotos.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin grade zufällig auf deinem Blog gelandet und finde ihn ausgesprochen schön und Ideenreich.Hab mir dein tolles Rezept gleich mal notiert.Ich backe super gerne und werd ihn wohl gleich am Wochenende ausprobieren.(:o)))

    GGGGGLG Bettina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anna,
    Boah , das Rezept liest sich wirklich lecker, vor allem die detaillierten Fotos lassen den Kuchen so lecker erscheinen...ich werd ihn bestimmt in nächster Zeit austesten...herzlichen Dank, für das tolle Rezept!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  11. Lecker, lecker sieht der aus. Gerade heute habe ich auch Zwetschgen gekauft und morgen wird daraus ein Streuselkuchen.

    LG Edith

    AntwortenLöschen
  12. sofort wandert es in mein rezeptbüchlein.
    die fotos sind super schön! liebe grüße, éva

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Anna,

    also Walnusskrokant auf Pflaume kannte ich noch nicht. Aber das wäre zum Essen für genau das richtige, lecker.

    Viele Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  14. Ohhhh, der sieht aber lecker aus!

    Hallo Anna, lieben Dank für das Rezept ... das wede ich auf jeeeden Fall ausprobieren!!! Ich liebe Pflaumen und Walnüsse!!!

    Hab noch einen schönen Abend!

    Herzlichst, Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. aaah Zwetschgen ♥

    Zwetschgenknödel find ich persönlich aber am besten, Kuchen ist mir meist zu herb.

    AntwortenLöschen
  16. Zwetschgenkuchen ist einer meiner liebsten Kuchen, habe ihn noch nie mit Walnusskrokant probiert. Aber es klingt himmlich! :-) Lieben Dank für das Rezept! Schönes Wochenende, gglg Yvonne

    AntwortenLöschen
  17. Und ich habe ihn sofort gebacken - köstlich - ich habe noch nie so einen guten Zwetschkenkuchen gegessen. Vielen Dank für das köstliche Rezept. Und der Blog gehört zu meinen Lieblingsseiten!
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Anna,

    ich habe "ihn" auch gebacken *miam* .... soooo lecker ... nur in der Mitte etwas matschig. Ob ich den Teig zu dünn ausgelegt habe?

    Ganz lieben Dank für das Rezept ... für alle Deine Rezepte ;-)!

    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Anna --- das habe ich mir gleich mal ausgedruckt...denn Walnüsse habe ich ncoh jede menge ;-) vom letzten Jahr... und Zwetschgen gibt es grad schon ... Danke fürs Rezept...grüssle tina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!