Mittwoch, 4. Dezember 2013

4*





Guten Morgen und einen wunderschönen 4.Dezember wünsche ich euch!
Hinter dem heutigen Türchen verbirgt sich etwas ganz ganz köstliches...

Heute gibts für euch ein traumhaftes Rezept von "Vanille-Traumstücken". Ich selbst habe die Idee bei Samt und Sahne gefunden. Die Vanille-Kekse lassen sich recht zügig backen und noch schneller vernaschen... Vor allem mag ich die Puderzuckerschicht, um die Kekse herum. Anstatt Stücke zu schneiden, habe ich sie zu kleinen Kugeln gerollt.
Lasst sie euch schmecken und weiterhin natürlich ganz viel Spaß in eurer Weihnachtsbäckerei. Wer mag, kann noch etwas Zimt mit in den Teig geben. 

Traumstücke
Zutaten: 500g Mehl, 5 Eigelb, 250g Butter, 2x Vanillezucker, 150g Zucker, Puderzucker (1 Paket)
Zubereitung:


1. Zutaten zu einem Mürbeteig verkneten und zunächst ein paar Minuten kühl stellen...

2. Jeweils etwas vom kühlen Teig abtrennen und zu einer fingerdicken "Wurst" ausrollen...

3. ca. 1 cm lange Stücke abschneiden und auf dem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen.

4. Bei 180 Grad  Umluft ca. 10-15 Min backen.

5. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und anschließend noch lauwarm in eine schüssel mit einer Puderzucker umfüllen und vorsichtig schütteln. Der Puderzucker sollte sich verteilen und die Kekse rundum bedecken.

Anschließend genießen...

Kommentare:

  1. Liebe Anna,
    die schauen sehr lecker aus, das Rezept hatte ich auch schon bei Samt und Sahne gesehen und dachte das muss ich probieren, schaut toll aus.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anna,
    das Rezept habe ich kürzlich auch entdeckt und der Teig wartet darauf, heute weiterverarbeitet zu werden.
    Liebe Grüße
    Cordula

    AntwortenLöschen
  3. Die Kekse sehen ja soos lecker aus - die werde ich bestimmt nachbacken.
    Das Geschirr ist auch wunderschön - tolle Bilder.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  4. Mmmhhhh....die sehen lecker aus!
    (Tolle Foto's)
    Lieben Dank für das Rezept.
    VG
    Britti

    AntwortenLöschen
  5. Mmmmhh, das hört sich aber wirklich nach Traumstücken an! Ich hatte das Rezept auch bei Samt und Sahne gesehen und dann aber wieder vergessen. Gut dass Du mich nochmal dran erinnert hast! Denn gleich bin ich mit meiner Freundin zum Weihnachts-Backen verabredet und werde die Zutaten für die Traumstücke direkt mit einkaufen :)

    Viele liebe Grüße
    Theresa

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!