Samstag, 12. April 2014

Blueberry Cake




Nom Nom Nom... DER ist lecker!!! 
Den müsst ihr nachbacken. Es handelt sich um einen schnell zubereiteten "Beeren-Marmorkuchen" aus dem neuen Buch von Zucker, Zimt und Liebe, welches ihr z.B. bei Casa di Falcone findet.
Der Kuchen passt super zum Frühling, da dafür Blaubeeren püriert und in den Kuchen "marmoriert" werden, so wie bei einem schokoladigen Marmorkuchen.

Der Kuchen ist schnell gemacht und wenn ihr den Guss mit Blaubeersaft anrührt, habt ihr direkt noch einen kleinen Hingucker.

Beeren-Marmorkuchen

Zutaten für eine 1L Gugelhupf-Form:
375g Mehl, 1Päckchen Backpulver, 250g zimmerwarme Butter, 250g Zucker, 1 Prise Salz, 4 Eier, 125ml Milch, 150g Blaubeeren

Für die Glasur:
100g Puderzucker, 1-2EL Himbeer- oder Blaubeersaft, Blaubeeren zum Garnieren

Zubereitung:
Ofen auf 175Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Gugelhupfform buttern und mit Mehl ausstäuben.
Mehl und Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben, dann beiseite stellen.
Butter, Zucker und Salz in einer anderen Schüssel mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Die Eier nach und nach zufügen.
Nun abwechselnd in mehreren Durchgängen die Mehlmischung und die Milch zugeben, dabei weiterrühren. Anschließend ein Drittel des Teiges entnehmen.
Die Blaubeeren fein mixen und das Püree gut mit dem abgenommenem Teigdrittel vermengen.
Den hellen und den Blaubeerteig nun abwechselnd in die Form geben und mit einer Gabel durchziehen.
Den Marmorkuchen im Backofen 1 Stunde backen, dann abkühlen lassen und anschließend aus der Form stürzen.
Aus Puderzucker und Saft eine Glasur anrühren und über den erkalteten Kuchen geben. Mit Blaubeeren garnieren.

Ich schwöre euch, der Kuchen ist der Oberhammer! Wer mag kleckst sich noch ein wenig Vanillesahne oben drauf! Da kann Ostern doch kommen, was meint ihr? :-)

Habt es fein! Grüße aus meinen Ferien!
Eure Anna



Blueberry Cake Rezept: Zucker Zimt und Liebe
Facetgläser und -becher von Tine K Home: Geliebtes Zuhause
Eier mit Draht, Perlen und Perlhuhnfedern: Selfmade
Vergissmeinnicht: aus dem Garten :-)

Kommentare:

  1. Danke Anna,
    Für das Rezept ... von den Zutaten her klingt das seeeeeeehr LECKER ...
    Blaubeeren mag ich eh soooooo gerne ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Sieht super aus Anna!
    Marmorkuchen geht immer und mit Beeren, umso besser!
    Ja...Schlagsahne dazu könnt ich mir sehr gut vorstellen!
    Deine Bilder dazu sind einfach wunderschön!
    GLG und hab einen schönen Sonntag,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Sieht hübsch aus - hätte den Kuchen gerne mal angeschnitten gesehen.

    AntwortenLöschen
  4. Sieht lecker aus, hört sich lecker an... Wird nachgemacht! :)))) danke fürs Rezept und die wie nicht anders zu erwarten herrlichen Bilder!
    Frohe Ostern und alles Liebe,
    Sabrina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!