Sonntag, 26. Oktober 2014

Heute wird es eiskalt!




Eis geht doch irgendwie immer, oder?
Ich mag Eis nicht nur im Sommer, sondern auch zu allen anderen Jahreszeiten. Eis selbermachen ist besonders toll, da man so seine Lieblings-Eiscreme-Sorte selbst kreieren und dabei gegebenenfalls auch noch auf die Kalorien achten kann. Na ja, auf Kalorien habe ich bei dem folgenden Rezept überhaupt nicht geachtet. Dafür ist das Eis aber eine echt leckere "Bombe" :-) Das Rezept für dieses leckere Eis stammt aus dem Buch "Ice-Pops", welches ihr bei Casa di Falcone finden könnt. Genauso wie auch die Eisform "Tango", in der ich die Eismasse eingefroren habe. Die Eisform ist besonders praktisch, da man darin auch Kuchen backen könnte. Nun aber genug erzählt. Hier kommt das Rezept:

"Maple-Walnut-Ice"

Zutaten:
40g Walnusshälften
70g Ahornsirup
200g saure Sahne
70g Sahne

Zutaten:
Ein Stück Backpapier doppelt falten. Die Walnüsse mittelgrob hacken. Die Hälfte des Ahornsirups in einer kleinen Pfanne mit den Walnüssen erhitzen und so lange köcheln, bis der Sirup fest geworden ist und an den Nüssen klebt. Diese Nussmasse auf dem Papier verstreichen und das Papier für 5 Minuten ins Tiefkühlgerät legen.
Die saure Sahne mit dem restlichen Ahornsiurpverrühren. Die Nüsse mit einem Messer durchhacken und unterrühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Nussmasse ziehen.
Die Eismasse in die Förmchen füllen und ca. 4 Stunden gefrieren lassen. 


Vor dem Verzehr würde ich das Eis leicht antauen lassen. Wenn es schön cremig ist, schmeckt es einfach noch viel besser. Um Eis zu machen, braucht man eben nicht immer eine Eismaschine. Es funktioniert auch so!

Und wer sich schon auf die Vorbereitungen für den Advent freut, kann bei Casa di Falcone tolle neue Ideen finden, wie z.B. personalisierte Metalldosen für Glühweingewürz...
Ich kuschel mich dann mal wieder mit einer großen Tasse Tee aufs Sofa!

Einen schönen kuscheligen Sonntag für euch!
Eure Anna





Bezugsquellen:
Buch "Ice-Pops - Eisgenuss mit Stiel": Casa di Falcone
Eisform Tango: Casa di Falcone
Kleid: Boden direkt
Stiefel: Hunter 
schwarze Schale TineKHome: Geliebtes Zuhause

Kommentare:

  1. Hallo Anna, mein Name ist Nina, und ab jetzt hast du eine neue begeisterte Leserin.
    Ich stehe jetzt auf und hole mir ein Eis.
    Bis bald
    LG Nina

    AntwortenLöschen
  2. Eis geht eigentlich wirklich immer ;) Und deine Variante finde ich besonders toll. Sieht echt lecker aus. Oft schon habe ich überlegt, Eis selber zu machen. Geschafft hab ich es bis jetzt leider noch nicht. Wer weiß, vielleicht ist mir danach, wenn draußen sich auch schon Eis bildet ;)
    Hab einen schönen Wochenstart. LG, Martina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anna,
    Eis geht immer :-)
    Die Form ist genial.
    Danke für das feine Rezept.
    Tolles Outfit hast Du da an...
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!