Sonntag, 12. Oktober 2014

Mini-Donut Rezept am Sonntag




Ich habe mal etwas ganz anderes gebacken. Etwas, was ich vorher noch nie gebacken habe und dabei läuft mein Backofen ja nun wirklich ständig! 
Angelehnt an meine Reise in die USA sind es kleine Donuts geworden, die ich allerdings nicht frittiert, sondern in einer Silikonbackform gebacken habe. So sind due Donuts nicht so fettig und haben weniger Kalorien (hüstel). In New York werde ich damit wohl nicht durchkommen :-)

Nun aber zum Rezept:

Mini-Donuts (für 15 Stk)
Zutaten Teig:
200g Mehl, 1/2TL Backpulver, 1 Prise Salz, 70g Zucker, 1 Ei, 3TL Butter, 120ml Milch, 1TL Vanillenzucker

Zutaten Glasur:
1/2 Eiweiß, 180g Puderzucker, Saft einer halben Zitrone, Lebensmittelfarbe (ich habe diese hier benutzt)

Zubereitung:
Aus den angegebenen Zutaten einen Rührteig herstellen und diesen in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Die Silikonbackform leicht fetten und den Donutteig mit dem Spritzbeutel in die Form füllen.
Den Backofen auf 170Grad Umluft vorheizen und die Donuts für ca. 10-14 Minuten (je nach Backofen) backen, bis sie gold-braun sind.
Anschließend etwas auskühlen lassen, bevor ihr sie aus der Silikonform nehmt.

Wenn die Donuts vollständig ausgekühlt sind, könnt ihr euch ans Verzieren machen. Ich habe dafür eine gefärbte Zuckerglasur angerührt. Dafür schlagt ihr das Eiweiß halb steif und rührt den gesiebten Puderzucker unter. Ihr könnt eure Donuts aber genauso gut mit Schokoladenglasur verzieren. Ein paar Streusel, gehackte Nüsse o.ä. drauf und fertig ist die kleine Schlemmerei.

Das Backen hat echt Spaß gemacht und die Donuts sehen toll aus. So süß und klein... Geschmeckt haben sie auf jeden Fall super!
Eine Woche Herbstferien liegen nun noch vor uns und ich bin mir sicher, ich werde euch im Anschluss einiges zu berichten haben.

Lasst es euch gut gehen!
Ich lasse liebe Grüße hier!
Anna





Bezugsquellen:
Mini-Donut Silikonform: Mein Cupcake
Wilton Buttercreme Deko-Set (Spritzbeutel): Mein Cupcake
Lebensmittelpulver aubergine: Mein Cupcake
schwarze Zuckerstreusel von Miss Étoile, Sternchen-Tüten, Sternchen-Band und Glasflaschen: Casa di Falcone




Kommentare:

  1. Liebe Anna,
    Deine Mini Donuts sind wunderschön geworden :-)
    So schön verziert, hach zum Anbeißen schön...
    Tolle Aufnahmen!!!
    Einen schönen Sonntag,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anna,
    die schauen lecker aus und zum verschenken
    sind sie wirklich süß!
    GLG Andy

    AntwortenLöschen
  3. Mit würden sie auf jeden Fall schmecken! So lecker wie die schon aussehen.... mmmmhhh ;) die Bilder sind ja auch spitze!!! Lg Manu

    AntwortenLöschen
  4. Süß sehen die aus, und so schön in Szene gesetzt.
    Liebe Grüße und schönen Sonntag Annerose

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anna,
    hammermäßig lecker schauen dia aus.
    Mich würde brennend interessieren wie du das machst, dein Backofen ist ständig an und du zauberst die tollsten Leckereien und hast so eine top-Figur wie geht das????
    Isst du nix von dem was du backen tust????????
    Bütte verrate es mir wie das geht....
    Herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  6. die sehen total hübsch aus. Die würd ich mich gar nicht essen trauen- so niedlich sehen sie aus ;)
    Es ist schon ewig aus, als ich zum letzten Mal Donuts gebacken habe. Eine Silikonform wäre echt praktisch. Ich hab sie immer mit einem großen und einem Schnapsglas ausgestochen, da werden sie auch schön rund ;)
    liebe Grüße, Martina

    AntwortenLöschen
  7. Lecker und hübsch! Ich liebe Donuts!
    L. G. Manuela

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!