Donnerstag, 30. Oktober 2014

Pumpkin Soup

"Whole Foods" Columbus Circle NYC

Halloween ist eigentlich so gar nicht mein Ding. Aber nachdem ich in Ohio die ganzen Kürbisfarmen und Halloween-Shops gesehen habe und wir selbst im Garten Gesichter in unsere (zuvor mit großer Sorgfalt ausgewählten) Kürbisse geschnitten haben, wäre ich am liebsten noch länger dort geblieben. Das Fest am Halloween-Abend hätte ich mir sehr gerne angesehen. 
Na ja, was solls. Für euch gibt es heute auf jeden Fall noch einmal ein paar Kürbis-Fotos mit dem passendem Rezept einer richtig. Ich werde in diesem Jahr wie sonst auch kein Halloween feiern, freue mich aber sehr über Halloween- und Kürbis-Fotos in euren Blogs.

Kürbisfarm in Ohio (Nähe Akron) und Lieblingssuppe
Und vielleicht habt ihr ja am Abend noch Lust auf ein heißes Süppchen. Die Kürbiszeit ist sicherlich ganz bald wieder vorbei und deshalb nutze ich die Saison noch aus. Das folgende Rezept stammt von meiner Mama. Ich gebe gerne zu, dass sie auch die wirklich leckere Suppe gekocht hat, die dieses Mal ganz ohne Kokosmilch auskommt. Aber seht selbst:

Kürbissuppe
Zutaten:
1 Hokaidokürbis, 1 Zwiebel, 1 Mango, 2 EL Curry, 1 L Gemüsebrühe, rote Chilischote

Zubereitung;
Den Hokkaidokürbis bei 180 Grad für 30 Minuten im Backofen garen und anschließend in Stücke schneiden. Die reife Mango ebenfalls in Stücke schneiden. Die Zwiebel würfeln und in heißem Öl glasig dünsten. Mango und Kürbis hinzufügen und kurz mit anbraten, anschließend mit ca 1 Liter Gemüsebrühe aufgießen und mit Curry, Salz, Pfeffer und der gehackten Chilischote würzen. 
Vor dem Servieren mit einem Klecks saurer Sahne anrichten. Dazu passt Brot.

Besonders lecker schmeckt es, wenn ihr noch ein paar angebratene Hackbällchen hinzufügt.

Ich mag diese Suppe sehr, da sie etwas anders schmeckt als "gewöhnliche" Kürbissuppen, die mit Kokosmilch abgebunden werden. Wer es gerne scharf mag, rührt einfach noch ein wenig mehr Chili hinein. Gerade in der kalten Jahreszeit mag ich scharfe Suppen gern!


Habt einen schönen Halloween-Tag!
Ich lasse Grüße hier, Anna



Pumpkin-Soup

Ingredients:
1 hokkaido (pumpkin), 1 onion, 1 mango, 2 soup spoons curry, 0,270 gallon vegetable stock, salt, black pepper and 1 red chili,

Preparation:
Cut the pumpkin, the onion and the mango into small pieces. Roast the onion gently in olive oil and add the mango and the pumpkin. Afterwards infuse with vegetbale stock. Finally flavor the soup with salt, black pepper, curry and chili.

Not vegetariens can choose, if they want to enhance some meatballs for a distinctive flavour.



PS.: In der Magnolia Bakery in New York gab es übrigens eine tolle Auswahl an Halloween-Kuchen :-)


Kommentare:

  1. WOW - der Kuchen - grandios!!!
    Ich war letztes Jahr an Halloween in Amerika. Es war einmalig und unvergesslich.
    Die Amis sind ja sowas von kreativ was Kostüme angeht!

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    habe soeben deinen wunderschönen Blog entdeckt.
    Gefällt mir sehr gut was ich da sehe:)
    Werde dir gerne folgen.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anna,
    Der Laden ist ja ein richtiger Hingucker, der Kuchen ein Traum :-)
    Danke für das leckere Suppenrezept, mit Mango habe ich sie noch nie zubereitet.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!