Freitag, 16. Januar 2015

Wohnen im skandinavischen Stil








Heute habe ich mal eine etwas größere Einsicht in mein Wohnzimmer für euch. Meistens zeige ich ja doch eher Details, so dass ich schon einige Male darum gebeten wurde doch mal etwas größere Ausschnitte zu zeigen. 
Ich würde sagen, dass mein Einrichtungsstil in die skandinavische Richtung geht und ich dabei vor allem die Farben weiß, grau und schwarz bevorzuge. Im Frühling dürfen auch gerne Pastellfarben, z.B. in Form von Kissen, besondere Akzente setzen. Sehr häufig dekoriere ich um. Anregungen dafür finde ich in diversen Wohnmagazinen, wie z.B. der "Living at home" und der "Sweet Living". Nicht zu vergessen sind sicherlich auch die zahlreichen wirklich schönen Home&Living-Blogs, die uns immer wieder neue Ideen liefern. Aber auch verschiedene Onlinemagazine, wie z.B. das Magazin von Höffner bieten mir immer wieder neue Anregungen, die ich dann mit großer Leidenschaft umsetze. 
Meinen eigenen Wohnstil habe ich im Höffner-Magazin im Artikel "Scandinavian Winter" gefunden.
So lange es draußen so ungemütlich und düster ist, mag ich es auch bei der Deko recht klar, dezent und aufgeräumt. Sobald der Frühling da ist, wird es auch in meiner Wohnung ein klein wenig bunter werden. Da tausche ich dann einfach mal die Kissenbezüge und den Sofabezug aus (der weiße Bezug wartet schon frisch gereinigt auf seinen Auftritt), packe die schweren, gestrickten Plaids weg und hole die dünnen Leinendecken in zarten Farben hervor. Manchmal tausche ich auch die Gardinen aus. Anstatt den grauen Gardinen mit Schleifen hängt dann eine weiße Variante vorm Fenster.
Ganz wichtig ist für mich auch immer eine passende Blumendeko. Zur Zeit kann ich deshalb an Frühblühern nicht vorbei gehen. Auch hier haben es in diesem Jahr bisher nur die weißen Varianten bis in meine Wohnung geschafft. 
Nun wünsche ich euch noch einen schönen Tag und kommt gut ins nahende Wochenende

Liebe Grüße, Eure Anna
 





Bezugsquellen:

Teppich: Vossberg
Kissen mit Hirschen und Sternen, Korbtasche Stern: Art Chateau
Dreibeinige Lampe: Westwing
Facetgläser TineKHome, Lichterkette Ib Laursen: Geliebtes Zuhause

Kommentare:

  1. Schön gemütlich (und aufgeräumt :-) ) sieht's bei dir aus! Da bekomme ich direkt Lust, hier zuhause auch mal wieder durchzugreifen! Der skandinavische Stil gefällt mir auch sehr gut, vorallem da alles immer schön hell und trotzdem wohnlich aussieht.
    Gerne mehr von solchen Eindrücken aus deinem Zuhause - dann kann ich mich ein wenig inspirieren lassen :-)
    Liebe Grüße und einen guten Start in das Wochenende!
    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Franzi!
      Danke für deinen echt lieben Kommentar! Sehr gerne zeige ich euch mehr von meinem heim! Ganz bald, wenn es draußen endlich mal wieder etwas heller wird :-) Ein schönes Wochenende, Anna

      Löschen
  2. Liebe Anna,
    ein wunderschöner Post! Es ist soooo gemütlich bei dir.
    Jetzt hast du mich neugierig gemacht auf die Seite von Höffner zuschauen. Da war ich ja noch nie.

    Herzlichen Gruß
    Heike

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Anna,
    Sehr hübsch hast du es zu Hause! Da könnte ich so einziehen ;-)
    Eine sehr gute Idee mal etwas "mehr" zu zeigen.
    Sei lieb gegrüßt, Mimi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Anna,
    schön gemütlich sieht´s bei dir aus!
    Wenigstens benutzt Ihr Eure Kissen auch...bei vielen sehen die so glatt gebügelt aus,
    als ob sich nie jemand anlehnen würde...dafür sind sie ja aber da!
    Der helle Look gefällt mir sehr, das hätte ich auch gerne...bei uns stehen dunkle Möbel.
    Um dem ein bisschen näher zukommen, streich ich gerade wenigstens die Wände weiß ;-)))))

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moni!
      Jaaa, ich benutze meine Kissen und bei mir gibt es auch Kabel, Heizungen und sogar dunkle Fensterrahmen. So ist es eben im "richtigen" Leben :-)
      Viele Grüße und ein schönes Wochenende, Anna

      Löschen
  5. Wow, also ich würde sofort in Deinem Wohnzimmer einziehen :-)
    Wunderhübsch! !!
    Liebe Grüße, Nina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!