Mittwoch, 4. Februar 2015

Herziges zum Valentinstag... ja oder nein?





Was ich mal fragen wollte: Wie sieht es denn bei euch mit dem Thema Valentinstag aus? Ich glaube, entweder liebt man diesen Tag, oder aber man hasst ihn... Ich gebe ganz offen (wie in jedem Jahr zu), ich finde diesen Tag überflüssig (was mich nicht davon abhält herziges Gebäck in den Ofen zu schieben). 
Möchte man seinem Liebsten oder seiner Liebsten zeigen wie sehr man ihn oder sie mag, dann braucht man dafür doch keinen festgelegten Tag. DAS kann man nun wirklich an jedem Tag machen.
Wie dem auch sei. Der Valentinstag hat bei uns zwar keine Bedeutung und ist auch kein Programmpunkt, aber trotzdem mag ich es Kekse zu verschenken. 
Mit diesen hier habe ich mir wirklich ganz besonders viel Mühe gegeben. Es sind richtige WOW-Kekse, die nicht nur schön anzusehen sind, sondern auch noch gut schmecken. Wenn man hineinbeißt, sind sie schön mürbe und geschmacklich einfach toll (wenn man Limetten und Vanille mag).

Ich habe mich also dran begeben und Herz-Kekse gebacken. Dafür habe ich sieben (!!!) verschiedene Herzausstecher von Mein Cupcake verwendet. Dort gibt es momentan eine kleine "Abteilung" extra zum anstehenden Valentinstag, indem man viele herzige und rote Dinge zum Backen findet und Herzen gehen ja irgendwie immer, nicht nur am Valentinstag.

Vor meinem geistigen Auge sah ich rosafarbene Herzen mit der allerfeinsten Royal Icing Glasur. Um das hinzubekommen, habe ich dieses Mal fertiges Royal Icing Pulver verwendet, welches sich nach Bedarf anrühren lässt. Aufgespritzt habe ich die rosa eingefärbte Glasur mit einer Dekospritzflasche, was wirklich super funktioniert hat! Ich weiß jetzt schon nicht mehr, was ich eigentlich ohne dieses kleine Spritzfläschchen gemacht habe, auch weil es einfach unheimlich praktisch ist!





Ach und an den glitzernden Pülverchen konnte ich natürlich auch nicht vorbei gehen. Ihr kennt mich (zumindest ein bisschen...), ich bin ein Mädchen und mag Glitzer (und natürlich Rosa) :-) 
Nun gut bevor ich dekorieren konnte, musste ich erst mal etwas in den Ofen schieben. An dieser Stelle ist es daher an der Zeit, euch das Rezept für die Kekse zu verraten, welches ich mir aus mehreren Rezepten zusammengestellt habe.

Limetten-Vanille-Kekse:
Zutaten (für ca. 3 Backbleche mit Keksen):
200 g Butter, 200 g Zucker, 1 Ei (Größe M), 400 g Mehl, Mark einer Vanilleschote, 1 Bio-Limette, 3 EL Limettensaft, 1 Prise Salz

Zubereitung:
Butter, Zucker und Vanillemark cremig rühren. Das Ei zufügen und weiterrühren. Anschließend den Abrieb einer Bio-Limette sowie den Limettensaft und das Salz zugeben und unterrühren. Zum Schluss das Mehl hinzufügen und so lange Kneten bis ein bröckeliger Teig entstanden ist. Diesen Teig mit der Hand weiterkneten und zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
Im Anschluss den Teig dritteln und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen und Kekse ausstechen. 
Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 180 Grad Umluft ca. 5 Minuten backen, bis die Ränder leicht gebräunt sind.

Die Kekse vor dem Dekorieren gut auskühlen lassen.
Nun das Royal Icing nach Packungsangabe anrühren, einfärben und mit einem Spritzbeutel oder einer Spritzflasche auf die Kekse spritzen. Das Royal Icing darf dafür nicht zu fest sein. Es sollte beim Rühren "leicht fließen". Beim Aufspritzen auf die Kekse zunächst den äußeren Rand nachspritzen und dann kurz abwarten. Erst dann wird das Innere des Kekses aufgefüllt, indem von außen nach innen das Royal Icing aufgespritzt wird.
Nun können die Kekse mit Zuckerdekor versehen werden.

Anschließend wieder gut trocknen lassen (am besten über Nacht).



Wie ihr wisst stehe ich dann ja auch auf die passende Verpackung und Herzkekse gehören definitv in ein "Herz-Tütchen". Anders geht es nicht. Und was sagt ihr, sehen doch schön aus... 
Vermutlich sind die kleinen Leckereien bis zum Valentinstag schon aufgegessen, was mich persönlich aber gar nicht stört.

Was haltet ihr denn davon mal ein richtig herziges Frühstück für die Liebsten vorzubereiten. Jeder bekommt ein selbstgebackenes, dekoriertes Herz vielleicht sogar mit einer kleinen Botschaft (ich habe mein kleines Briefchen mit meinem neuen TineKHome Kugelschreiber verfasst). Diese könnt ihr zusammen mit einer Serviette und passendem Schleifenband zusammenschnüren und in eine passende Müsli-Schale (meine sind von Geliebtes Zuhause) legen. Ich mag es den Tisch mit den Papeterie-Artikeln von Miss Étoile von Art Chateau zu dekorieren. Auch die kleine Tortenplatte, die ich mit Keksen und einer farblich passenden (wie könnte es auch anders sein) Rose dekoriert habe, sind von Art Chateau. 
So in den Tag zu starten, darüber freut sich sicherlich jeder!
Ich hoffe euch hat mein kleiner Einblick gefallen und vielleicht ist es ja auch für euch noch eine kleine Anregung, die ihr nachmachen möchtet.

Habt es richtig schön und lasst es euch gut gehen! 
(Wie ihr an meinen Posts sehen könnt, bin ich wieder richtig fit!)
Herzige Grüße, 
Eure (glitzernde) Anna

PS.: Auf den Fotos trage ich übrigens wieder die tolle rosafarbene Bluse von Dein Lieblingsladen.



Bezugsquellen:
Herzausstecher, Dekorierflasche, Royal Icing, Glitzerpuder, Zuckerperlen, Herztütchen: Mein Cupcake*
Tischdeko: Miss Étoile Tortenplatte, Wabenbälle und Pompoms, Mocca-Tasse und Kugelschreiber TineKHome: Art Chateau*
weiße Schale von Ib Laursen: Geliebtes Zuhause*
rosafarbene Bluse mit Paillettentasche: DeinLieblingsladen

*Kooperationspartner

Kommentare:

  1. Hallo,
    also ich "brauche" den Valentinstag nicht wirklich....habe aber auch gerade einen passenden Post veröffentlicht...der Bloggervirus halt.
    Ich mag aber Geschenke, mit denen ich einem lieben Menschen eine ganz besondere Freude machennkann sehr gern....und praktischerweise hat mein Mr.Right kurz vor dem Valentinstag Geburtstag und so schlage ich zwei Fliegen mit einer Klappe: ein liebevolles Geschenk für ihn und einen Valentinspost für meinen Blog.
    Deine kekse sind aber echt eine Sünde wert! die sehen ja wirklich köstlich aus....und so herzig! toll!
    LG
    Smilla

    AntwortenLöschen
  2. Hi :)

    Ich bin auch eher der Anti-Valentinstagstyp....ich finde es schrecklich an Valentinstag ins Kino oder Essen zu gehen, weil wirklich ALLES voll von den *VALENTINSTAGSAUSGEHERN* ist. :) (bitte bitte nicht falsch verstehen) das kann jeder halten wie er es will, und das finde ich auch gut! Nur für mich ist das nix. *hihi*
    Deine Plätzchen sehen sooo lecker aus! Tolle Farben! ;)
    Liebe Grüsse,
    Nadine.

    AntwortenLöschen
  3. OH die Kekse sehen toll aus :) Ich finde Valentinstag ist einfach nur eine kommerzielle Geschichte. Man soll genau an diesem Tag Blumen und Pralinchen kaufen und seine Liebe bekunden.......ich finde es viel schöner wenn mein Schatz einfach mal so unterm Jahr öfter an mich denkt und mich überrascht und nicht weil ein bestimmter Tag ihm das vorschreibt......es soll von Herzen von sich aus geschehen.....:) LG Susie

    AntwortenLöschen
  4. Also bei mir ist jeden Tag, Tag der Liebe - da brauche ich den Valentinstag wirklich nicht!
    Deine Kekse sind wunderschön geworden!

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  5. Total süß! Wäre ich nicht vorher im Karneval, würde ich das gerne nachmachen. Vielleicht klappt es ja doch noch.. Danke für die süße Idee. Ganz liebe Grüße, Rahel

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anna,
    Natürlich kann man lieben Menschen das ganze Jahr über zeigen, das man supe mag.
    Aber der Valentinstag ist galt ein festes Datum dazu ;-)
    Man muss ja nicht dem Komerz verfallen ...
    Deine Idee mit den leckeren Herzen finde ich wunderschön!!!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!