Montag, 20. April 2015

Himbeer-Kastenkuchen mit Vanille und leckerem Frosting



Nach einem traumhaft sonnigem Wochenende starten wir in die neue Woche mit einem richtig saftigem Kastenkuchen, der ganz schön viel kann! Den Kuchen hatte ich bereits letzte Woche gebacken und nachträglich zu meinem Geburtstag mit zur Arbeit genommen. Dort ist der Himbeer-Traum ganz schön gut angekommen, so dass ich ihn sicherlich nicht zum letzten Mal aus meinem Backofen geholt habe. 

Passend zu den Himbeeren auf dem Teller trage ich ein Shirt in der Farbe Koralle, welches am V-Ausschnitt mit Pailletten abgesetzt ist. Es ist genau die richtige Farbe für einen warmen Frühlingstag voller Sonnenschein und wer es eher dezenter mag, schaut einfach hier.



Einen Kastenkuchen habe ich schon seit einiger Zeit nicht mehr gebacken, so dass ich mich richtig auf das Endergebnis gefreut habe:
Himbeer-Kastenkuchen mit Vanille und leckerem Frosting

Zutaten:
Für den Kuchen:
250 g Butter, 200 g Zucker, 1 Prise Salz, 2 Vanilleschoten, 4 Eier, 150 g Mehl, 100 g gemahlene Mandeln, 100 g Speisestärke, 1 TL Backpulver, 150 g tiefgefrorene Himbeere, frische Himbeeren zur Dekoration

Für das Frosting:
150 g Sahne, 200 g Doppelrahmfrischkäse, 4 EL Puderzucker

Zubereitung:
Fett, Zucker und Salz schaumig schlagen. Vanilleschoten längs aufschneiden und Mark herauskratzen. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Mandeln, Stärke und Backpulver mit Vanillemark unter den Teig rühren.

Tiefgekühlte Himbeeren mit 1 Esslöffel Mehl mischen (dann sacken die Himbeeren nicht auf den Boden der Backform). 1/4 des Teigs in eine gefettete Kastenform (26 cm Länge) füllen. 
Himbeeren unter den übrigen Teig heben, in die Form geben und glatt streichen. Im Backofen bei 150 Grad Umluft ca. 90 Minuten backen und Stäbchenprobe machen. Wenn der Kuchen braun wird, mit Backpapier bedecken.

Kuchen herausnehmen und kurz abkühlen lassen. Kuchen aus der Form stürzen, umdrehen und vollständig auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit das Frosting zubereiten. Dafür die Sahne steif schlagen. Den Frischkäse mit dem Puderzucker cremig rühren und die Sahne vorsichtig unterheben. Das Frosting anschließend mit einem Messer auf dem Kastenkuchen verteilen und mit Himbeeren dekorieren.


Sehr gerne hätte ich euch den Kuchen auch angeschnitten gezeigt, aber dann hätte er den Weg bis zur Arbeit wohl leider nicht geschafft ;-) Gefräßige Mäuler schlawenzelten immer wieder vor dem Kühlschrank herum und mussten von mir verscheucht werden.
Der Trick mit dem Bemehlen der Himbeeren, bevor man sie zum Teig gibt, klappt übrigens super. Sie waren schön über die ganze Fläche verteilt und sind nicht zu Boden gesunken.

Wir lesen und diese Woche!
Ganz viele Grüße und einen schönen und sonnige Start in den Tag! 




Shirt coral: DeinLieblingsladen
Kette mit Quaste beige: Dein Lieblingsladen

Kommentare:

  1. Mhhh yummi sieht der Kuchen lecker aus! Schon so richtig nach Sommer :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anna,
    Einen leckeren Kuchen hast Du da gezaubert :-)
    Sieht köstlich aus ...
    Dein Outfit gefällt mir auch sehr gut,schicke Farbe.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!