Montag, 11. Mai 2015

Blaubeer-Cupcakes mit Mascarpone-Creme





Nach einem richtig tollen Wochenende starte ich heute mal etwas ruhiger in die Woche :-)
Und für euch habe ich ein paar gefüllte Cupcakes dabei:

Blaubeeren habe ich eigentlich immer im Kühlschrank. Ich esse sie morgens schon in meinem Müsli, stecke mir immer mal wieder zwischendurch einige Beeren in den Mund (anstatt Schokolade!) und in Cupcakes und Kuchen sind sie eine wahre Wucht!
So auch in diesen Cupcakes, die ich vor kurzer Zeit für einen Geburtstag gebacken habe.
Diese Cupcakes sind etwas anders als sonst. Seit unserem letzten Urlaub in den USA schwärmte Mr. M davon, dass amerikanische Cupcakes eine Füllung haben und die deutschen eigentlichen nie... Gesagt getan. Ich habe sie allerdings nicht ausgehöhlt und die Füllung hinein gespritzt, sondern aufgeschnitten, so sieht man wenigstens was von der Beeren-Creme-Füllung.
Was soll ich sagen: Mr. M hat es geschmeckt und auch ich habe zwei der kleinen Kuchen gegessen.


Blaubeer-Cupcakes mit Füllung und Topping

Zutaten:
Für den Teig:
200 g Mehl, 2 TL Backpulver, 200 g Butter, 150 g Zucker, 1 Prise Salz, 3 Eier, 200 g Blaubeeren , 120 g Waldheidelbeeren aus dem Glas
Für das Topping: 200 g Mascarpone, 150 g Schlagsahne, 150 g Frischkäse, 6 EL Blaubeersaft, Blaubeeren zur Dekoration

Zubereitung:
Für die Kuchen:
Blaubeeren waschen. Butter, Zucker, Salz und Eier schaumig schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und in die Teigschüssel sieben. Waldheidelbeeren aus dem Glas unterrühren und Blaubeeren vorsichtig unterheben.
Den Teig vorsichtig in ein vorbereitetes Muffinblech füllen.
Bei 180 Grad Umluft ca. 20 Minuten backen.
Stäbchenprobe machen.
Die Kuchen kurz abkühlen lassen und erst dann aus der Form lösen und vollständig erkalten lassen. 
In der Zwischenzeit die Creme für Füllung und Topping anrühren. Dazu die Sahne steif schlagen. Mascarpone mit Frischkäse und dem Blaubeersaft glatt rühren. Die Schlagsahne vorsichtig unterheben.

Dann die Kuchen in waagerecht teilen und das untere Teil mit der Creme bestreichen. Auf der Creme einige Blaubeeren verteilen und das Oberteil vorsichtig wieder drauf setzen. Anschließend noch mit einer flachen Tülle die Mascarponecreme auf die Cupcakes spritzen.





Durch die Waldheidelbeeren aus dem Glas werden die Cupcakes schön saftig....

Ich wünsche euch einen tollen Start in die neue Woche.
Ich lasse viele Grüße hier, eure Anna




Tortenplatte von Miss Etoile und Moccatasse von TineKHome: Art Chateau

Kommentare:

  1. Wow, das sieht aber lecker aus!!! Neulich habe ich ganz ähnliche Cupcakes mit Erdbeeren gebacken. Bin aber sicher, dass es nicht mehr lange dauert, bis ich dieses wunderbare Rezept ausprobiert habe.

    AntwortenLöschen
  2. Okay, ich denke zwar fast immer, dass ich unbedingt ein Stück von den vorgezeigten Köstlichkeiten haben will, aber diesmal ist es noch "schlimmer" als sonst, ich LIEBE Heidelbeeren! Das sieht ja unglaublich lecker aus.



    Liebste Grüße, Annika von Tilts

    AntwortenLöschen
  3. Ach gottchen wie zauberhaft. Die kleinen Wölkchen auf den Cupcakes und dann die Beeren als Krönchen sehen zuckersüß aus. Sie haben bestimmt himmlisch geschmeckt. :)
    LG, Martina

    AntwortenLöschen
  4. Mir sind einfache Cupcakes meist auch zu fad. Aber mit Füllung...mmmmhhhhmmm, lecker. Ich liebe cremige Kuchen.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  5. oh mein Gott, sehen die lecker aus....♥

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt hab ich Hunger. :-P
    Die Cupcakes sehen toll aus, v.a. die Verzierung mit der Mascarponecreme!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!