Mittwoch, 20. Mai 2015

Mein Herz der Wohnung




Habt ihr in eurer Wohnung eigentlich so etwas, wie ein Herzstück?
Manchmal bin ich mir nicht so ganz sicher, ob es mein Wohnzimmer, oder meine Küche ist. Wenn wir Besuch haben, sitzen wir mal hier oder mal dort. Je nachdem, ob wir gemeinsam Essen, oder einfach nur ein Glas Wein auf dem Sofa trinken. Fest steht jedoch, mein Wohnzimmer ist gemütlich, kuschelig und irgendwie sehr skandinavisch.

Damit unser Wohnzimmer meinen Vorstellungen auch wirklich entspricht, halte ich mich bei der Aufteilung, Einrichtung und Dekoration an ein paar Faustregeln, die ich für euch notiert habe:

1. DEZENT BLEIBEN
Der Raum soll nicht vollgestopft wirken, deshalb achte ich darauf, dass die Dekoration dezent bleibt und auch farblich gesehen nicht zu sehr heraus sticht. Kleinere Farbtupfer sind auf jeden Fall erlaubt, ansonsten wirkt es zu steril.

2. WANDGESTALTUNG: WENIGER IST MANCHMAL MEHR
Genau deshalb muss nicht an jeder Wand ein Bild oder ein Regal hängen. Manchmal passt auch eine weiße Wand gut ins Gesamtbild und lässt einem anderen Möbelstück mehr Luft zum Atmen, so dass dieses viel besser zur Geltung kommen kann.


3. BLICKFÄNGEN PLATZ LASSEN
Blickfänge wirken besser, wenn sie alleine stehen und nicht neben anderen Möbelstücken verloren gehen. Bei mir ist sicherlich mein grauer Geschirrschrank, der das hintere Raum-Ende einnimmt, ein solcher Blickfang, der nicht nur toll aussieht, sondern auch noch sehr praktisch ist. So lassen sich im oberen Schrankteil die wirklich schönen "Herzens-Teilchen" zeigen, wohingegen der untere Teil die Sachen verstaut, die man nicht so oft benötigt.

4. DER EIGENE STIL
Dieser Punkt ist ja bekanntlich nicht so einfach umzusetzen. Auch bei mir hat es Jahre gedauert, bis ich wirklich wusste, was ich einrichtungtechnisch nun möchte. Aus diesem Grund war ich in meiner schönen Wohnung nie so richtig fertig. Momentan gefällt es mir genau so wie es ist. Viellicht bin ich endlich angekommen in meinem Stil. 
Neue Anregungen, wie man Wohnzimmer einrichten kann hole ich mir trotzdem immer gerne.

5. LICHTBLICKE
Das richtige Licht trägt ganz stark zur wirklichen Gemütlichkeit bei. Mir ist dabei vor allem das indirekte Licht wichtig, da es eher weich und nicht zu hart den Raum erhellt.
Deshalb findet man in meinem Wohnzimmer unterschiedliche Tisch- und Standleuchten an verschiedenen Plätzen.

Ich könnte hier noch zahlreiche weitere Punkte zu diesem spannenden Thema aufschreiben. Aber vielleicht machen wir in den nächsten Tagen einfach in meinem Arbeitszimmer weiter.

Ganz viele herzliche Grüße aus meinem Herzstück!
Eure Anna



TineKHome: Duftkerzen, Glasvase Facet, Kerzengläser Fact, Hocker Bambus: Geliebtes Zuhause
TineKHome Kissen gestreift, Tasche mit Stern: Art Chateau

1 Kommentar:

  1. Dein Wohnzimmer ist suoer gemütlich und schick!
    Ich schliesse mich da auch deiner Meinung an und nominiere mein Wohnzimmer. Besonders jetzt, da endlich die neuen amerikanischen Möbel eingetroffen sind!

    Greetings & Love
    Ines
    www.eclectic-kleinod.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!