Sonntag, 3. Mai 2015

Pavlovas zum Dahinschmelzen





Irgendwie war euch sicherlich schon klar, dass es nicht die letzten Himbeer-Rezepte waren, die ich euch letzte Woche gezeigt habe, oder?
Himbeeren im Kuchen oder Dessert sind einfach lecker. Zu meinem Geburtstag Anfang April gab es kleine Baiser-Nester, die ich mit einer Sahne-Himbeer-Füllung verfeinert habe. Egal welche Füllung man für die kleinen Pavlovas wählt, ich mag die Kombination aus dem knackigen, krümeligen Baiser und der sahnig, cremigen Füllung.

Pavlovas zum Dahinschmelzen mit Himbeeren

Zutaten: 
Für die Baisers: 4 Eiweiß, 150 g Zucker, 1 EL Speisestärke, 1 EL Zitronensaft
Für die Füllung: 150 g Schlagsahne, 50 g Jogurt, 50 g Frischkäse, 1 Schale Himbeeren

Zubereitung:
Backofen auf 100 Grad Umluft vorheizen. Eiweiß zusammen mit dem Zucker steif schlagen. Speisestärke und Zitronensaft unterrühren.
Die glänzende Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech, 6 Kreise spritzen und die Mitte der Kreise auffüllen (sie sollen, wie kleine Nester aussehen).
Die Baisermasse für 1 1/2 Stunden im Backofen trocknen und anschließend vollständig im Backofen auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit den Frischkäse mit Jogurt glatt rühren. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Frischkäsecreme heben. Die Hälfte der Himbeeren unter die Creme heben. Diese anschließend in die ausgekühlten Pavlovas füllen. Mit den restlichen Himbeeren garnieren.

Wer mag kann anstatt Himbeeren auch Blaubeeren nehmen, das werde ich wohl mal als nächstes ausprobieren. Sind die kleinen Espresso-Tassen nicht schön. Ich habe sie bei hier ergattert. 
Die Zeit der Ranunkeln ist ja nun bald schon wieder vorbei. Dann müssen wir wieder eine ganze Weile darauf warten. Das finde ich total schade, da ich die vollen Blütenköpfe so gerne mag und es nicht wirklich etwas vergleichbares gibt.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!
Eure Anna  




Kommentare:

  1. Liebe Anna,
    die Pavlovas sehen sehr fein aus, will ich schon länger nachmachen, ich nehm mir dein Rezept mit und probier es sicher bald aus, allerdings möchte ich die lieber mit Erdbeeren machen, Himbeeren sind nicht so meins.
    Tolle Fotos und danke für das Rezept
    einen schönen Sonntag wünscht dir Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anna!
    Ich bin mir sicher, dass das Dessert genau so lecker geschmeckt hat, wie es auf den wundervollen Bildern aussieht ;) Einfach herrlich - sommerlich, frisch und auch noch wunderhübsch :)
    Ich bin der totale Beerenfan. Egal ob Himbeeren, Erdbeeren, Blaubeeren..... man kann aus ihnen allen so tolle Desserts zaubern. :)
    Der Blumenstrauß ist übrigens auf wunderschön :) Mit der Feder drin gefällt mir das besonders gut. :)
    Hab einen schönen Restsonntag. <3lichst, Martina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anna,
    wenn ich Deine Bilder sehe, schmelz ich auch dahin;) einfach wundervoll!
    Herzlichst, Signora Pinella

    AntwortenLöschen
  4. liebe anna
    ich sag nur 2 worte...yam yam ;-)
    und dein Strauss ist ja wunderschön♥
    ich wünsche dir einen tollen Wochenstart
    sylvi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!