Dienstag, 9. Juni 2015

Ein sahniges Erdbeer-Törtchen mit Mandeln



Ich habe ein Törtchen für euch gebacken. Und bekommt jetzt bitte keine Schnappatmung... Es war eine kleine weiße Kalorienbombe mit leckeren Erdbeeren "on top"! 
Sieht das Törtchen nicht grandios aus... Die war mir ja fast zu schade, um sie anzuschneiden, aber ich konnte sie ja schlecht einfach nur stehen lassen.


Also habe ich sie mit ein wenig Flieder aus dem Garten (der blühte bei mir dann auch noch...) und duftenden Erdbeeren dekoriert und bin mit der Torte unterm Arm zu meinen Eltern gefahren, wo ich mit offenen Armen empfangen wurde.
Zusammen hatten wir dann einen richtig köstlichen Nachmittag.

Sahniges Erdbeer-Törtchen mit Mandeln

Zutaten:
Teig: 200 g Butter, 180 g Zucker, 4 Eier, 160 g Mehl, Mark einer halben Vanilleschote, 50 g gemahlene Mandeln (ohne Haut), 2 TL Backpulver, 5 EL Milch, 
Füllung und Frosting: 250 g Erdbeeren, 250 g Sahne, 250 g Mascarpone, 150 g Frischkäse, 4 EL Puderzucker, 100 g gehobelte Mandeln

Zubereitung:
Butter mit Zucker schaumig rühren. Die Eier nacheinander zufügen. 
Das Vanillemark zum Teig geben und gut verrühren. 
Mandeln mit Mehl und Backpuver mischen und zusammen mit der Milch in den Teig rühren.

Den Backofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.
Den Teig in zwei Hälften teilen und in zwei, mit Backpapier ausgelegte, Springformen á 15 cm Durchmesser füllen und anschließend 30 Minuten backen (oder nacheinander in einer Springform). Garprobe mit einem Stäbchen machen.
Nach Ende der Backzeit auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Die Erdbeeren waschen, putzen und vierteln. Sahne steif schlagen. Mascarpone mit Frischkäse und Puderzucker glatt rühren. Die Sahne dann vorsichtig unterheben. 
Die abgekühlten Tortenböden ggf. "begradigen" und einen der Böden auf eine Tortenplatte legen. Diesen mit der Mascarponecreme bestreichen. Dann die Erdbeeren auf der Creme verteilen, so dass diese komplett bedeckt ist. Anschließend einige Mandeln auf die Erdbeeren geben. Nun folgt eine weitere Creme-Schicht, bevor der zweite Tortenboden vorsichtig darauf gelegt wird.
Die Torte nun mit der restlichen Creme bestreichen, mit gehobelten Mandeln und ganzen Erdbeeren dekorieren.



Der Kuchenteig für die kleine weiße sahnige Bombe war wirklich sehr lecker und luftig, so dass ich mir durchaus vorstellen könnte, sie mal mit einer anderen Füllung auszuprobieren. Eine Idee dafür habe ich auch schon. 

Und auch wenn es vielleicht nicht danach aussieht. Die Torte war eigentlich recht wenig Arbeit und nicht wirklich schwierig. Alles was ihr braucht ist ein wenig Ruhe und Zeit.
Die kommenden Tage wird bei uns der Sommer zurück kommen, da ist eine Erdbeertorte einfach genau richtig.

Habt einen schönen Abend!
Eure Anna




PS.: Die Auslosung der gemeinsamen Verlosung mit Geliebtes Zuhause stand ja auch noch an. Gewonnen hat der folgende Kommentar von Elfi, die sich nun sicherlich sehr freuen wird :-)


Kommentare:

  1. Liebe Anna,
    das schaut umwerfend lecker aus.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. OHHHH i hob mi grod vaaaaliept...
    in de TORTN,,, soooooo lecka und
    scheeeen schaut de aus,,,,
    hob no an feinen ABEND
    bussaalleeee bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  3. WOW! Danke für das tolle Rezept.
    Kommt gleich auf meine Liste und wird auf jeden Fall ausprobiert!

    Greetings & Love
    Ines
    www.eclectic-kleinod.de

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anna,
    sieht das lecker aus!! Und so hübsch dekoriert - ein Traum!
    Alles Liebe,
    Doris

    AntwortenLöschen
  5. ohh so lecker. Die hätte ich jetzt auch gerne =)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!