Donnerstag, 5. November 2015

Naked-Torte mit Gewürzkirschen und winterliche Deko


Ihr seid ja der Wahnsinn, DIE Nachricht ist bei euch ja tatsächlich wie eine kleine Bombe eingeschlagen... 
Ich danke euch für eure lieben Glüclwünsche!
 
Heute wird aber erstmal etwas genascht:
Schon seit einer halben Ewigkeit wollte ich solch eine „Naked“-Torte backen. Eine Torte, die an den Seitenrändern nicht mit Creme bestrichen ist und man so direkt den Inhalt der Torte sehen kann.
Und lecker war sie! Nicht zu süß und schön saftig. 
Die Gewürzkirschen lassen schon einen Hauch Winter vermuten.


Zusammen mit so einem Törtchen kann man es sich schon ganz schön gemütlich machen. Es war ein feiner und sehr leckerer Nachmittag, den wir uns mit einem Tee aus unseren neuen Tassen und einem Hauch Kandis noch ein wenig versüßt haben. In die Tassen passt wirklich mal viel hinein. Perfekt für einen großen Tee! Und sind die Löffel nicht zuckersüß...


Zusätzlich zu den Tassen habe ich schon eine transparente Sternengirlande dekoriert. Sterne gehen ja grundsätzlich immer, aber gerade wenn es schon früh dunkel wird, ist es für mich die perfekte Deko.


Kerzen brennen auf dem Küchentisch, ein leckeres Törtchen und ein Tee stehen bereits. So lässt es sich doch entspannen.
Nachbacken könnt ihr das gute Stück natürlich auch. Hier ist das Rezept.


Naked Schokoladen-Törtchen mit Gewürzkirschen

für eine Springform 18 cm



Zutaten:

Tortenboden: 200 g Butter, 100 g Zucker, 1 EL Vanillezucker, 4 Eier, 200 g Mehl, 100 g gemahlene Mandeln, 3 TL Kakaopulver, 1 TL Backpulver, 140 ml Milch

Creme: 1 Becher Sahne, 3 EL Vanillezucker, 100 g Mascarpone, 100 g weiße Schokolade, 3 EL Puderzucker

Für die Gewürzkirschen: 1 Glas Kirschen, 1 Zimtstange, Mark einer ausgekratzten Vanilleschote, 4 EL brauner Zucker, 1 EL Speisestärke



Zubereitung:

Für den Tortenboden: Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Eier nach und nach zugeben. Mehl mit Backpulver, Kakaopulver und Mandeln mischen und unterheben. Milch ebenfalls unterrühren.

Den Teig in eine vorbereitete Springform füllen und bei 180 Grad Umluft ca. 1 Stunde backen. Garprobe machen. Sollte der Kuchen zu dunkel werden, mit einem Stück Backpapier abdecken.

Den Kuchen gut auskühlen lassen.



In der Zwischenzeit die weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Sahne mit Vanillezucker steif schlagen. Mascarpone mit Puderzucker glatt rühren. Die Schokolade unter die Mascarpone rühren und die Sahne vorsichtig unterheben.



Die Kirschen mit der Hälfte vom Saft, Zucker und allen Gewürzen aufkochen. Zwei bis drei EL vom Saft abnehmen und mit der Speisestärke glatt rühren. Diese unter Rühren wieder in den Topf zurückgeben. Alles nochmal aufkochen lassen. Abkühlen lassen.



Tortenboden zweimal waagrecht durchschneiden und einen Tortenring um den ersten Boden legen. Auf den unteren Boden die Kirschen verteilen. Darauf die Hälfte der Cremefüllung geben und glatt streichen. Einen weiteren Tortenboden darauf setzen und die Schokoladencreme darauf geben. Ein bisschen der Creme zurückhalten. Den letzten Tortenboden darauf setzen und mit der restlichen Creme bestreichen.

Die Torte mit dem Tortenring einige Stunden kühlen, bis sie gut durchgezogen ist.


Dekoriert habe ich den Tisch mit Wabenbällen und PomPoms in wunderschönen Farben, von denen ich ganz begeistert bin. Diese Traumbälle, werden euch hier im Blog nun sicherlich häufiger begegnen. Die PomPoms und Wabenbälle kamen ganz liebevoll verpackt bei mir an, so dass ich mich direkt daran gemacht habe, die PomPoms auseinander zu falten.
Sie werden übrigens einen Teil unserer Hochzeitsdekoration ausmachen.
Ihr dürft schon gespannt sein.


Und mit diesen Fotos freue ich mich noch mehr darüber, dass wir Herbst haben und das der Winter kommt! Ich mag diese Jahreszeit sehr. Es ist einfach schön. Und auch das ist ein Grund, warum es bei uns eine Winter- und keine Sommerhochzeit geben wird.
Nun freue ich mich mit euch auf das Winterevent am Wochenende und hoffe, dass ich möglichst viele von euch sehen und sprechen werde.
Ich habe schon die erste leckere "Ladung" für euch im Backofen...

Allerliebste Grüße,
Eure Anna (Braut in Spe)



Wabenbälle und PomPoms: Simplydeko*
Tassen, Löffel und transparente Girlande mit Sternen: Räder*

Kommentare:

  1. Einfach schön :) wunderschöne Bilder und eine super Torte - mit Bambi eh meine Favoritentorte!
    Herzliche Grüsse aus der Schweiz
    Mirjam

    AntwortenLöschen
  2. Huhu du Braut in spe ;-),
    schön und lecker schaut die Torte aus und so süß mit dem Bambi drauf, ich liebe Bambis.
    So fein schaut die Torte aus, ein Stück bitte für mich ja.
    Ich wünsch dir einen schönen Tag, hab es schön, herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anna,
    so schön angerichtet - sieht richtig gemütlich aus bei dir!
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anna,
    bei uns wird jetzt im Herbst auch wieder mehr gebacken... so eine Torte sollte ich auch einmal probieren. Sieht wirklich herrlich aus! Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anna,
    die Torte war ganz sicher lecker, deine Pom Poms finde ich toll! Wir hatten bei unserer Hochzeitsdecko auch einige dabei, paßt einfach so gut dazu.
    Ein schönes Wochenende wünscht dir Bella

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anna,
    Deine wirklich sehr leckere Torte hat es gestern bei uns gegeben.
    Einfach klasse, obwohl ich die XXL Variante gebacken habe ist nichts übrig.
    Der Besuch hat ordentlich nachgefasst.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!