Montag, 21. Dezember 2015

21. Dezember: Geschenke aus der Küche...


Nach dem ganzen Hochzeitskram habe ich auf die Schnelle noch ein paar schöne Ideen zum Thema „Geschenke aus der Küche“ für euch gesammelt.
Da freuen sich die Liebsten sicherlich drüber und wenn ihr direkt startet, habt ihr die Geschenke schnell fertig.
Hübsch verpackt mit ganz viel Liebe, sind es Geschenke, die von Herzen kommen.


 Den Lebkuchenlikör habe ich am Samstag gemacht.
Drei Fläschchen habe ich damit befüllt. Eines werden wir vermutlich Heiligabend „köpfen“ und die anderen beiden werden verschenkt.


Lebkuchenlikör
Zutaten für ca. 1 L:
200 g Nutella, 400 g Sahne, 100 ml Milch, 150 ml Whiskey, 200 ml Doppelkorn, 3 TL Lebkuchengewürz

Zubereitung:
Die Sahne leicht erhitzen und das Nutella darin schmelzen, bis es sich komplett aufgelöst hat. Die Sahne-Nutella-Mischung zusammen mit allen anderen Zutaten in einen Mixer geben und so lange durchmixen, bis sich alle Zutaten miteinander verbunden haben.
Den fertigen Likör mit einem Trichter in heiß ausgespülte Flaschen füllen und kalt stellen.
Gut gekühlt ist der Likör drei Wochen haltbar.


So, das Hochprozentige hätten wir abgehakt.
Kommen wir zu einem leckeren Chutney, welches sich sehr lecker ist zu Wildgerichten, oder auch zum Fondue oder als Dipp zum Raclette. Ihr könnt es auch als Marmelade einkochen und dafür einfach die scharfe Chilischote weglassen. Dann ist es auch sehr lecker auf einem Brot oder Brötchen.

Cranberry-Chutney
Zutaten für 3 Gläser á 250ml:
200 ml Orangensaft frisch gepresst, 700 g frische Cranberrys, 250 g Gelierzucker 3:1, 1 rote Chilischote, Mark einer Vanilleschote, Saft einer Limette

Zubereitung:
Die Cranberrys waschen, grob hacken und zusammen mit dem Orangensaft und dem Gelierzucker in einen großen Topf geben. Ca. 1 Stunde ziehen lassen und dann langsam zum kochen bringen. Die Chilischote entkernen und in feine Streifen schneiden. Zusammen mit dem Vanillemark ebenfalls in den Topf geben. Limettensaft hinzufügen. Die Masse sprudelnd aufkochen lassen und dann in drei vorbereitete sterilisierte Gläser füllen. Kurz auf den Kopf stellen und dann gut abkühlen lassen.


Wer nun noch Lust auf etwas Süßes hat, dem kann ich die gebrannten Mandeln ans Herz legen. Die Mandeln sind wirklich schnell zubereitet und die ganze Wohnung duftet, wie auf einem Weihnachtsmarkt. Ein grandioses Rezept und eine tolle Geschenkidee.

Das Rezept habe ich euch auch schon im letzten Jahr vorgestellt und auch heute möchte ich es euch nochmal ans Herz legen.



Gebrannte Mandeln
Zutaten:
250 g Zucker, 250 g Mandeln, 125 ml Wasser, 1 TL Zimt

Zubereitung:
Zucker und Wasser in einer großen Pfanne zum Kochen bringen. Aufschäumen lassen und die Mandeln dazu geben. Unter ständigem Rühren weiter kochen und den Zimt hinzufügen.
Alles bei großer Hitze kochen und fleißig rühren, bis die Flüssigkeit verdampft ist.
Wenn die Flüssigkeit verdampft ist, die Mandeln schnell auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und mit einer Gabel auseinander ziehen.
Nach ca. einer halben Stunde sind die Mandeln bereit zum Verzehr.

Wenn ihr die Mandeln in ein schönes Glas gebt und dieses nett verpackt, freut sich jeder über eine leckere Kleinigkeit.

So ihr Lieben. Ich verschwinde nun mal wieder in meiner Weihnachtswerkstatt. Geschenke wollen noch eingepackt und die Wohnung auf Vordermann gebracht werden.
Morgen ist der letzte Schultag in diesem Jahr und auf den freue ich mich immer besonders.
Geschenke werden im Lehrerzimmer verteilt und auch sonst herrscht immer eine ganz besondere Stimmung.
Liebe adventliche Glitzergrüße,
Eure Anna

PS.: Der Lebkuchenlikör schmeckt einfach himmlisch im Milchkaffee mit einem Klecks Sahne :-)

Kommentare:

  1. Lecker lecker? Wie bleibst du schlank, bei den vielen Kalorien?

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anna!

    Die Rezepte klingen herrlich und sind auch noch so wunderbar einfach - hervorragend ;)
    Da werde ich das ein oder andere mit Sicherheit nachmachen und auch gleich zu Weihnachten verschenken ;)
    Vom Lebkuchenlikör werde ich wohl gleich etwas mehr machen - am Wochenende hatten wir Weihnachtsfeier, da bekamen wir zum Dessert einen Waffelbecher, der innen mit Schokolade verkleidet war und darin war Lebkuchenlikör - er schmeckte soo nach Weihnachten - einfach himmlisch :)
    Vielen Dank für die tollen Rezepte.
    <3 Martina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anna,
    tolle Rezepte stellst du da vor. Ich verschenke auch gern Kleinigkeiten aus der Küche. Das Mandelrezept werde ich mir nach Weihnachten sicher nochmal genauer ansehen.
    Ein wunderschönes Weihnachtsfest wünscht dir Bella

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!