Mittwoch, 6. Januar 2016

Gechillt in den Januar



Heute ist der letzte Ferientag in NRW und den verbringe ich ganz gemütlich einfach nur Zuhause. In den letzten Tagen hatten wir einige Termine, so dass nicht viel Zeit blieb, einfach mal ein Buch zu lesen oder nichts zu machen.
Deshalb werde ich gleich noch die letzten Sachen für den Schulbeginn vorbereiten und mich dann den "schönen" Dingen widmen.


Kurz vor Weihnachten habe ich übrigens noch eine wirklich leckere Marmelade eingekocht. In unserem Obstkorb lagen noch einige Birnen, die dringend gegessen werden mussten. Und so hatte ich eine Stunde später eine wahrhafte köstliche Birnen-Spekulatius-Marmelade im Kochtopf. Ich brauchte eh noch ein paar "Geschenke aus der Küche".
Sie schmeckt etwas weihnachtlich, passt aber auch nach Weihnachten noch wunderbar. Auch zu Käse haben wir sie schon getestet.


Birnen-Spekulatius-Marmelade

Zutaten:
1,2 kg reife Birnen (1 kg Fruchtfleisch), 450 g Gelierzucker, Mark einer Vanillestange, Saft einer Limette, 2 TL Spekulatiusgewürz

Zubereitung:
Die Birnen schälen, entkernen und in kleinere Stücke schneiden. Zusammen mit dem Zucker, den Gewürzen und dem Limettensaft in einen großen Topf geben und eine halbe Stunde durchziehen lassen. Dann langsam aufkochen lassen. Wenn die Birnen schön weich sind, mit einem Pürierstab grob zerkleinern. 
Heiß in sterilisierte Gläser füllen, kurz auf den Kopf stellen und dann abkühlen lassen.

Je nachdem wie lange ihr die Marmelade püriert hat sie eine andere Konsistenz. Ich mag es lieber samtig weich und püriere deshalb etwas länger.


Ansonsten ist unsere Wohnung bereits komplett "entweihnachtet". Unser Baum hat so gerieselt, dass er bereits am Sonntag raus flog. Und auch all den anderen Kram habe ich in diesem Zuge weggepackt.
Nun wird es also Zeit für die ersten Frühblüher, die einen ersten Hauch von zartem Frühling in die Wohnung bringen.


Da es draußen ja nun endlich etwas kälter geworden ist, habe auch ich zwei neue Kuschelschals von hier. Ihr findet die Liebesbotschaft-Schals in vier unterschiedlichen Farben. Ich habe mich für schwarz und grau entschieden.
Und da wir im Februar einen kleinen Kurztripp ans Meer planen, kommen mir die Maxischals sehr gelegen. 


Während ich diesen Post schreibe, frühstücke ich übrigens gerade ein Marmeladen-Brot und trinke einen Milchkaffee aus einem meiner TineKHome Gläsern, die auch dafür bestens geeignet sind.
Dafür sitze ich am Küchentisch und nicht, wie man aufgrund der Fotos vielleicht annehmen könnte im Bett.
Wie ihr seht, benutzen wir gerade unsere Sternchen-Bettwäsche, die ich heiß und innig liebe und gerade im Winter am liebsten mag.

Ich hoffe, ihr seid gut in den Januar gestartet. Vielleicht habt ihr die ersten Arbeitstage bereits hinter euch.
Auf jeden Fall wünsche ich allen, die in dieser Woche wieder mit der Arbeit starten einen wunderbaren Beginn. Sind ja nur zwei Tage bis zum nächsten Wochenende :-)

Eure Anna


Bezugsquellen:
Liebesbotschaft Maxi-Schals in 4 verschiedenen Farben: Dein Lieblingsladen
Tinkglas Grooves TineKHome: Geliebtes Zuhause*
Bettwäsche mit Sternchen: Westwing* (mit dem Link erhaltet ihr bei Neuanmeldung einen 10Euro Gutschein auf euren Einkauf!)

1 Kommentar:

  1. Liebe Anna!
    Ich habe dich in der aktuellen "Sweet Living" entdeckt und mir hat eure Homestory sehr gut gefallen- deshalb musste ich gleich auf deinen Blog schauen.
    Dein Blog ist echt toll- und du machst das schon soviele Jahre...ich bin begeistert! Werd jetzt öfter mal vorbeischauen :-)
    Liebe Grüße aus Tirol, Renate

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!