Donnerstag, 4. Februar 2016

Mit ganz vielen Vitaminen



Heute habe ich etwas gaaanz besonders feines für euch mitgebracht! 
Da ich etwas am kränkeln bin, brauchen wir Vitamine.
Deshalb gibt es hier heute einen "gesunden" Kuchen ;-) voller Vitamine (jaaa das geht!). 
Ich habe dafür ganz schön viele Orangen ausgepresst und abgerieben. 
Das Ergebnis ist ein richtig saftiger Kuchen, der nach purer Orange schmeckt.
Einfach köstlich.


Ist es nicht herrlich, wenn man am Wochenende einen solchen Gugelhupf auf dem Tisch stehen hat, von dem man sich ab und an mal ein Stückchen abschneidet...


Orangen werden bei uns zur Zeit eh sehr sehr gerne gegessen. Egal ob geschält oder ausgepresst. Wir haben einen großen Orangenvorrat in der Küche. So trotzen wir mit Vitaminen dem Erkältungwetter. Gut, hat nicht so ganz geklappt, aber macht ja nichts.



Nachdem der dicke Orangen-Zuckerguss trocken war, habe ich mir direkt ein Stück aus dem Gugelhupf geschnitten. Dazu gab es Schmand, den ich mit etwas Kardamom glatt gerührt habe.
Anstatt eine Tortenplatte zu verwenden, habe ich den Gugelhupf auf meiner Ornaments-Schale angerichtet. Davon habe ich mehrere, die ständig in Benutzung sind. Ihr findet sie sogar in unterschiedlichen Farben.


Ein Gugelhupf voller Vitamine

Zutaten:
200g Butter, 180 g brauner Zucker, 4 kleinere Eier, Abrieb einer unbehandelten Orange, 280 g Mehl, 1 TL Backpulver, 1 Prise Salz, 100 - 120 ml frisch gepresster Orangensaft
Für den Guss: 150 g Puderzucker 3-5 EL Orangensaft

Zubereitung:
Butter und Zucker mehrere Minuten schaumig rühren. Die Eier nach und nach einrühren. Die Orangenschale und das Salz zum Teig hinzufügen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und in den Teig sieben. Alles gut verrühren und den Orangensaft hinzugeben.
Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
Die Gugelhupfform buttern und mehlen. Dann den Teig in die Form geben und glatt streichen.

Im Backofen für ca. 50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.
Sollte der Kuchen oben drauf dunkel werden, mit einem Backpapier abdecken.
Nach der Backzeit kurz in seiner Form auskühlen lassen und anschließend stürzen und vollkommen erkalten lassen.

In der Zwischenzeit den Puderzucker mit dem Orangensaft zu einem dicken Guss verrühren und über den kalten Gugelhupf geben.



Bereits vor Tagen habe ich im Garten ein paar Christrosen abgeschnitten. Da sie so schön blühen, habe ich es noch nicht übers Herz gebracht, sie aus der Vase zu nehmen. Statt dessen stehen sie nun in meinen Facetgläsern.


Ich wünsche euch eine wunderschöne Woche!
Habt einen närrischen Donnerstag! (Ich hab mit Karneval nix am Hut und kuriere mich Zuhause aus...)
Eure Anna

Schale Ornaments black von TineKHome: Geliebtes Zuhause*
Facetglas groß TineKHome: Geliebtes Zuhause*

Kommentare:

  1. Liebe Anna
    Mit den Bildern hast du es geschafft etwas ungesundes völlig gesund aussehen zu lassen - wunderschön - man kriegt richtig Lust auf den Kuchen - egal ob die Vitamine im Ofen drauf gegangen sind, oder nicht ;-) gute Besserung.
    Herzliche Grüsse
    Mirjam

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anna, der sieht echt lecker aus. Ich denke ich kann ihn riechen.
    Guten Appetit.
    Liebe Grüße AnneRose

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anna,
    vielen Dank für das himmlische Rezept. Ich habe den Kuchen gleich nachgebacken, mmhhh. Wir waren alle der gleichen Meinung - den gibt´s jetzt öfter!!!
    Ganz lieben Gruß
    UTe

    AntwortenLöschen
  4. Das hört sich super an und ich habe gerade erst frische Orangen gekauft. Perfekt! Deine tolle Collage habe ich gleich mal auf Pinterest gepinnt. :)

    Liebe Grüße,
    Rabea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,

      nun möchte ich doch auch gerne noch etwas zum Ergebnis des gebackenen Saft-Kuchens schreiben.
      LECKER!!! Und super saftig!!!
      Ich habe in meinem Blog darüber berichtet und auf Deine Seite verlinkt. ;) Ich hoffe, das war okay.
      http://schwedenrot-sternenglanz.blogspot.de/2016/02/orangenkuchen-und-fruhlingslust.html

      ALles Liebe,
      Rabea

      Löschen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!