Donnerstag, 3. März 2016

Hauchzarte Frühlings-Grüße aus der Altstadtblüte



Sicherlich habt ihr euch schon gefragt, wann es mal wieder einige Einblicke in die Altstadtblüte geben wird. Nun ist es endlich soweit. Gestern habe ich einen wundervollen Nachmittag bei der lieben Sabrina verbracht und dabei natürlich meine Kamera im Gepäck gehabt. In der Alstadtblüte gibt es immer so viel zu entdecken. Jedes Mal, wenn ich wieder dort bin, stoße ich auf ganz viele neue liebevolle Details.


Momentan bekommt man richtig Lust auf Frühling und auf Ostern und so bin auch ich nicht mit leeren Händen nach Hause gegangen. 
 Den Arm voller Ranunkeln und Tulpen und den Kopf voller Ideen und Inspiration bin ich nach Hause gekommen und habe mich gleich an meine eigene frühlingshafte Deko gesetzt: Die Blumen in Vasen verteilt, aus dem Garten Magnolienzweige rein geholt und kleine Flaschen in Pergamentpapier gewickelt. Das Ergebnis meiner eigenen Deko zeige ich euch gerne ganz bald.


Da ich selbst so viel Spaß daran habe, Dekorationen anzufertigen, freue ich mich auch schon sehr auf die Workshop-Woche, die in der kommenden Woche, vom 8. bis zum 12. März in der Alstadtblüte stattfindet. 
Wenn ihr schnell seid und ebenso Lust habt, frühlingshafte Gestecke anzufertigen, dann solltet ihr schnell sein. Vier freie Plätze gibt es für diese Woche noch. Anmelden könnt ihr euch telefonisch oder persönlich im Laden


Die kleinen Kräutertöpfchen, die ganz herrlich duften und sich auch für die Wohnung eignen, hatten es mir ganz besonders angetan. Ein kleines Thymian-Stämmchen steht deshalb nun auf unserer Kommode im Wohnzimmer und verströmt einen leckeren Duft. Praktisch ist es auch, wenn ich beim Kochen nun nicht durch den Regen laufen muss, um mir Thymian aus dem Garten zu holen.


Ganz begeistert war ich gestern von der luftigen Dekoration im Blumenlädchen. Es wirkte durch die dezenten Farben sehr aufgeräumt, einladend und vor allem frühlingshaft. Ich konnte mich gar nicht satt sehen und wusste erst gar nicht, wo ich mit dem Fotografieren beginnen sollte. An einigen Stellen habe ich wunderschöne Osterdeko gefunden. Diese Glaseier hängen wie kleine Wolken an einigen Stellen im Blumenladen. Eine tolle Idee.


An den schwedischen Kerzen, die einen außergewöhnlichen Durchmesser haben und die es in unterschiedlichen Größen zu kaufen gibt, konnte ich kaum vorbei gehen. Am liebsten hätte ich mir einen großen Karton gepackt. Aber irgendwo muss man die Deko dann zu Hause ja auch unterbringen... 
Vielleicht beim nächsten Mal. 



Diese wunderschönen Ranunkeln namens "Cloni" stehen nun auch auf unserem Küchentisch. Sie haben eine wunderschöne Farbe, halten bis zu zwei Wochen und blühen wunderschön aus. Obwohl ich "nur" fünf Ranunkeln in der Vase habe, ist die Vase schon voll, da die Blümchen so große Köpfe bekommen.


Und im Frühling dürfen jede Menge Kränze, Perlhuhnfedern, Eier und Osteranhänger natürlich nicht fehlen. In der Alstadtblüte findet ihr davon reichlich in einer großen Auswahl. Die passenden Dekoideen bekommt ihr dann direkt dazu.
Die Laternen haben es mir ganz besonders gut gefallen. Auch davon habe ich aber (erstmal) keine gekauft... So schön dekoriert, würden sie in unserem Wohnzimmer sicherlich toll aussehen. Vor allem der kleine Kräuterkranz daran, ist eine tolle Idee.



Im hinteren Ladenteil findet ihr momentan wunderschöne blaue Glasgefäße. Die Farbe fand ich toll. Auch wenn ich selbst gar nichts in Blau habe, ist es ein kleiner Hingucker und ich glaube blaue Dekorationen werden uns in diesem Jahr noch des öfteren begegnen. 



Zur Zeit mag ich es besonders, Federn und kleine Zweige an Kerzen und Gefäße zu binden. Das gehört doch auch ein wenig zu dieser Jahreszeit. Einen großen Schwung Federn habe ich deshalb mit nach Hause genommen. Einige habe ich in ein Glas gestellt und andere in meiner Blumendeko verteilt. Ganz ähnliche Ideen findet ihr wunderschön umgesetzt auch in der Alstadtblüte.


Die Gefäße von Oohh, die aus recycelten Materialien hergestellt werden und die ihr schon seit längerem in der Altstadtblüte kaufen könnt, gibt es nun auch in frühlingshaften Pastelltönen. Sie sind  durch ihre Form und ihr besonderes Material sicherlich ein kleiner Hingucker im Laden. Ich mag vor allem die Gefäße aus zartem Rosa.


Nun hoffe ich, euch hat der neue Rundgang durch die Alstadtblüte gefallen. 
Alle Deko-Fans kommen dort natürlich noch bis Samstag und dann wieder nach der Workshopwoche, ab dem 15. März, voll auf ihre Kosten.
Und auch wenn in der kommenden Woche die Workshops stattfinden, findet zumindest ein kleiner Blumenverkauf vor der Tür statt.
Untenstehend findet ihr noch die Öffnungszeiten. Telefonnummer und weitere Informationen erhaltet ihr auf der Homepage.
Dienstag bis Freitag 9.00 bis 12.30Uhr, 15.00 bis 18.30Uhr und
Samstag 10.00 bis 14.00Uhr

Kluse 23, 58638 Iserlohn


Viele liebe Grüße, Eure Anna (Blumenmädchen)


Kommentare:

  1. Wunderbare Impressionen - da bekommt man richtig Lust auf Frühling und Ostern. Und ich liebe liebe liebe Ranunkel!

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich ein ganz bezaubernder Laden - schade, dass er so weit weg ist... Bei mir würden dort sicherlicher auch eine Artikel in den Einkaufskorb wandern :-)
    Herzliche Grüße aus München, Helga

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anna,
    Ich bin immer wieder begeistert von der Altstadtblüte.
    Ein herrliches Geschäft mit Charme.
    Ich dachte erst das wären Myrthe Bäumchen, die Thymian Stämmmchen gefallen mir sehr.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Oh wow, ich wünschte diesen Laden gäbe es in meiner Nähe - ich wäre dort jede Woche :D Ich bin sehr auf die Workshops gespannt, berichtest du davon?

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!