Samstag, 16. Juli 2016

Wedding-Special: Decoration




Diesen Post bin ich euch wirklich schon eine gefühlte Ewigkeit schuldig. 
Erst jetzt habe ich mich an unsere Hochzeitsfotos gesetzt, um ein Fotobuch daraus zu machen und gleichzeitig habe ich angefangen, noch einige Bilder für den Blog zu sichten.


 So habe ich heute einen Post für euch, der sich rund um unsere Hochzeitsdekoration dreht. 
Alle Fotos hat, wie bei allen Bildern, die ich euch von unserem Hochzeitstag gezeigt habe, die liebe Laura gemacht. Viele weitere Hochzeitsbilder und Ideen rund um das Thema Hochzeit, findet ihr auch in meiner Seitenkategorie "Wedding".


Über unser Farbkonzept und unsere Hochzeitspapeterie hatte ich euch bereits in einem eigenen Post berichtet und wenn ich mir heute, über ein halbes Jahr später unsere Hochzeitsfotos ansehe, würde ich immer wieder alles genauso dekorieren.
Es hat einfach alles ganz stimmig zueinander gepasst.


Als Gastgeschenk hatte jeder Gast ein kleines Marmeladenglas mit selbstgekochter Bratapfelmarmelade (passend zur Jahreszeit) an seinem Platz stehen. 
Die Marmeladengläser waren durch Aufkleber personalisiert und das komplette Zubehör dafür habe ich bei Casa di Falcone gefunden. Die Aufkleber für die Gläser, mit unseren Namen und unserem Hochzeitsdatum sahen einfach schön aus und unsere Gäste konnten so bei einem leckeren Frühstück nochmal an unsere wunderbare Hochzeitsfeier zurück denken.
Das Marmeladenrezept muss man natürlich je nach Jahreszeit der Hochzeit anpassen. Hauptsache, es wird mit ganz viel LIEBE eingekocht.
 


Ein ganz besonders großer Wunsch in der Dekoration waren die zahlreichen TineKHome Facetgläser, die ihr im Shop von Geliebtes Zuhause findet. 
Die Kerzengläser haben am Abend, ein wunderbares Licht gezaubert. Einen Teil der großen und kleinen Gläser hatten wir als Vasen für die großen und kleinen Schleierkrautsträuße umfunktioniert. 
Viele der Facetgläser waren klar, einige hatte ich auch in der Farbe dust ausgesucht.
Dazu kamen auf den Tischen noch einige Stumpenkerzen, die an den unteren Enden mit Pergamentpapier und Spitzenband umwickelt waren. Eine tolle Idee aus der Altstadtblüte. Jede Kerze hatte noch ein kleines Olivenblatt unter dem Spitzenband, denn Olivenzweige zogen sich ebenfalls von Tisch zu Tisch, ganz dezent, durch unsere Dekoration.



Die Schleierkraut-Sträuße, die Sabrina aus der Altstadtblüte liebevoll gebunden hatte, gab es ebenfalls in verschiedenen Größen. Am allerbesten gefielen mir die Sträuße mit einem ganz langen Stiel, die wir in hohen Flaschen auf den runden Tischen platziert haben. Auch die Flaschen waren am oberen Rand mit Pergamentpapier und tollem Bastband eingewickelt. Sie stehen heute noch genauso in unserem Wohnzimmer da das Schleierkraut so schön getrocknet ist, dass ich die Sträuße aufgehoben habe.
Auf jedem Tisch gab es einen Strauß, der den Gästen die jeweilige Tischnummer verriet. 


Den großen barocken Bilderrahmen, der ursprünglich mal gold war und den ich mit PTP-Farbe überpinselt hatte, habe ich bei E*ay gekauft. Ohne Glasscheibe habe ich diesen von hinten mit Satinbändern bespannt, an welche unsere Gäste die kleinen Fotos der Sofortbildkamera hängen konnten, die im Laufe unserer Feier entstanden sind. Glaubt mir, es sind dabei so tolle Bilder heraus gekommen. Diese Idee kann ich euch nur für eure Feier empfehlen. Den ganzen Abend hatten wir sehr großen Spaß mit der Kamera und auch der Bilderrahmen, ist heute ein kleiner Blickfang in unserer Wohnung.


Dafür gab es natürlich auch einige "Probs", die ich bei PartyPrincess entdeckt hatte.
Bärte, Brillen und andere Accessoires haben so manches Foto ziemlich lustig gemacht. Auch da sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Man kann so viele kreative Probs gestalten, dass bei den Gästen keine Langeweile aufkommen muss. Die Zeit zwischen den Gängen bei einem Menü kann ja eventuell schon mal etwas lang werden. Bei uns hat es niemand so empfunden, da es immer wieder einen anderen kleinen Programmpunkt gab.




Da unsere Hochzeit ja in der Weihnachtszeit statt gefunden hat, wir aber keine weihnachtliche Deko wollten, gab es nur ein paar kleine weiße und silberne Hirsche, auf den Tischen.


 Ein ganz besonderes Highlight waren sicherlich die Pompoms, Wabenbälle und natürlich das Konfetti aus Seidenpapier, welches ich bei SimplyDeko gefunden habe. Dort findet ihr eine große Auswahl zum Thema Hochzeitsdekoration.
Und wenn ich mir das alles so ansehe, würde ich am liebsten direkt wieder heiraten. Die Pompoms haben wir an einem Abend vor der Hochzeit gefaltet. Viele hingen an einer Stelle des Saals auch von der Decke. 

 

Wie ihr seht, hatten wir in unserem Festsaal runde Tische, das hat mir besonders gut gefallen, da der Saal dadurch sehr aufgelockert wirkte. 

Ich hoffe, euch hat mein kleiner Wedding-Rückblick gefallen.
Habt es ganz fein!

Liebe Grüße, Eure Anna




Fotografie: YAYA Studios
"Zutaten" für das Gastgeschenk "Hochzeitsmarmelade": Casa di Falcone
TineKHome Facetgläser groß und klein: Geliebtes Zuhause*
PomPoms, Wabenbälle, Konfetti aus Seidenpapier: Simplydeko
Photokit Hochzeit: PartyPrincess*

Kommentare:

  1. WUNDERSCHEEEEN
    genau so mechat is ah macha,,
    zart edel und ROMANTISCH,,,

    hob no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne und mit sehr viel Liebe zum Detail gemachte Hochzeitsdeko.
    Wirklich sehr romantisch, so wie eine Hochzeit sein sollte.

    Liebe Grüße,
    Danny

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!