Montag, 10. April 2017

Roekoekoe - mein neues Lieblingscafé



Ich habe es schon wieder getan...
Damit meine ich jetzt nicht unendlich viel Milchkaffee zu trinken, sondern Urlaub im schönen Zeeland... Ich komme immer immer wieder und werde vermutlich nie müde werden, dort jeden Tag mit meiner Kamera durch die Gegend zu laufen und zu fotografieren, was mir vor die Linse kommt.


In Zeeland kann man sich erholen. So richtig. Ich brauche dafür nicht irgendwohin zu fliegen. Ich setze mich einfach nur drei Stunden ins Auto und bin an einem (für mich) schönsten Ort der Welt.
Und das allerschönste ist: Obwohl ich nun schon so oft dort war, gibt es doch jedes Mal wieder etwas neues zu entdecken.
So auch dieses Mal in Zierikzee. Wenn es in einem Café selbstgebackene Macarons gibt, dann rieche ich das auf 1km Entfernung :-)


Gut, ganz so war es nicht. Ich bin eher durch die Stadt geschlendert, habe das neue Café namens Roekoekoe direkt entdeckt und die Macarons durch das Schaufenster gesehen. Drei Minuten später saß ich bereits in einem der gemütlichen Sessel. Das Baby hat geschlafen und ich habe mich richtig nett mit den beiden Inhabern über Macarons und Meringue unterhalten.
Könnte ein Tag noch viel besser sein?


Das Café Roekoekoe findet ihr Zierikzee in der Straße Melkmarkt 11. Es liegt zentral und bei einem Stadtbummel kommt man daran vorbei.  
Das Café hat zur Zeit immer von freitags bis sonntags geöffnet. Alle Speisen werden mit ganz viel Liebe selbst zubereitet. So gibt es jede Woche eine neue Karte. Als ich zum ersten Mal dort war und auch die Fotos gemacht habe gab es z.B. Schokoladenmacarons, kleine Zitronen-Schokoladen-Tartes und und und 
Ich kann mit Stolz behaupten, dass ich mich ein Mal durch das reichhaltige und sehr ausgefallene Angebot gefuttert habe.
War ja schließlich Urlaub.


Es gibt natürlich nicht nur süße Sachen zum Naschen, sondern auch sehr leckere warme Speisen, die so ausgefallen und lecker sind, dass mein Herz Luftsprünge gemacht hat. 
Einen richtig leckeren Salat mit Kürbisspalten, Quinoa und ich weiß gar nicht mehr was noch alles leckeres drin war. Auf jeden Fall war es richtig gesund, super lecker und natürlich alles bio!
Da darf man doch gerne sündigen.



Da wir dieses Mal in einer Ferienwohnung Urlaub gemacht haben und wir keinen guten Kaffee zum Frühstück hatten, war ich sehr dankbar über den grandiosen Cappuccino den es im Roekoekoe gibt. Yummie. 
Ich war schon richtig traurig, dass das Café unter der Woche geschlossen hat, aber da werden natürlich alle Vorbereitungen getroffen, die für so ein leckeres Angebot notwendig sind und da ich selbst weiß, wie viel Arbeit es ist, alleine schon Macarons zu backen, kann ich mir gut vorstellen, dass es einiges an Zeit benötigt, die ganzen Köstlichkeiten, die man am Wochenende dort essen kann zu zubereiten.
  

Und da ich so begeistert bin, ging es am Abreisetag noch zum Frühstück ins Roekoekoe. Da habe ich "Arme Ritter" und selbstgemachte Granola gegessen. Danach wollte ich eigentlich gar nicht mehr nach Hause. Und nur die Aussicht auf einen weiteren Urlaub in Zeeland, hat mich letztendlich doch dazu bewogen, ins Auto zu steigen. 


Ich bin aber nicht gefahren, ohne mir noch ein paar Macarons einpacken zu lassen. Welche ich genau mitgenommen habe, verrate ich euch noch. Mittlerweile sind sie allerdings schon aufgegessen. 


Richtig gut gefällt mir auch die Einrichtung des Cafés. Die Wand mit den Pflanzen fand ich ganz besonders toll und war schon drauf und dran, mir soetwas für Zuhause zu organisieren, habe ich aber bis jetzt noch nicht gemacht. Mal sehen, ob ich das noch nachhole...


Vielleicht fährt ja der eine oder andere von euch in den Osterferien nach Zierikzee.
Dann ist das hier definitiv mein Tipp für euch!
Lasst es euch gut gehen und schaut auch mal auf der FB Seite vom Roekoekoe vorbei.
Es gibt auch ein spezielles Angebot für Ostern.


Lasst es euch gut gehen!
Bald gibt es übrigens Neuigkeiten aus unserem Garten.

Liebste Grüße
Anna


Kommentare:

  1. Das sieht wirklich super schön aus und einfach sehr heimelig und gemütlich.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anna,
    das schaut wirklich alles sehr schön und einladend aus, da würde ich auch gerne mal hin, also nicht nur in das Cafe sondern auch nach Zealand, nur von uns sind es bestimmt 12-14 Stunden, und schon garnicht könnte ich das mit dem Auto schaffen, ich käme niemals nie an.
    Alles Liebe und einen schönen Tag und ich hab jetzt voll Lust auf Macarons
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anna,
    Du hast uns überzeugt! Wir sitzen grad bei Perry's Beachclub in Browersdamm. Das Abendessen war superlecker. Da warst du bestimmt auch schon mal- wenn nicht hast du eine neue Ausprobierlocation. Die haben sogar eine Speisekarte für Hunde und man kann beim Essen aufs Meer schauen!
    Ganz schön!
    Liebe Grüße von Alex

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!