Freitag, 16. Juni 2017

Baiser - Dessert * Oh mein Gott



Sucht ihr vielleicht für das Wochenende noch nach einem passenden Dessert?
Ich habe heute einen richtigen Knüller für euch!
Einen richtig leckeren, fluffigen, weißen Leckerbissen, gespickt mit ein paar frischen Beeren und etwas Minze aus dem Garten.
Viele Zutaten benötigt ihr nicht, deshalb ist das Dessert bei mir auch ganz spontan entstanden.


Einmal "quer durch den Kühlschrank" könnte es auch heißen.
Zerbröselte Meringue, die ich noch von einem kleinen Pavlova-Missgeschick hatte trifft sich in den allerschönsten Gläsern von TineK (gefunden bei Geliebtes Zuhause*), mit frischen Himbeeren, einer Frischkäse-Sahne-Creme und frischer Minze.
Ein kleiner Keks hat sich auch noch ganz unten ins Glas geschmuggelt.


Beeren könnte ich zur Zeit den ganzen Tag futtern. Vor allem Himbeeren stehen auf meiner Liste momentan ganz weit oben. Am liebsten mische ich sie mit Brombeeren. So auch bei diesem Dessert.
Ihr könnt hier natürlich auch fertige Meringue aus dem Keksregal nehmen und müsste diese nicht extra backen. Wenn ihr das aber gerne machen möchtet, findet ihr hier das passende Rezept für Meringue.



Ich habe eine kleine Schere mit der ich immer in den Garten gehe, um meine Kräuter abzuschneiden. Dafür sind diese kleinen Gartenscheren äußerst praktisch und wirklich sehr gut zu gebrauchen, mal ganz abgesehen davon, dass sie toll aussehen und meine eigentlich nie in der Küchenschublade verschwindet.


Nun aber zu dem leckeren Glasinhalt.

Beeriges Cremedessert mit frischer Minze
Für ca. 6 Gläser

Zutaten: 
6 Löffelbiskuits, Stängel frische Minze, 200g Schlagsahne, 200g Frischkäse, 50g gesiebter Puderzucker, 150g Himbeeren, 150g Brombeeren, 6 größere Meringue

Zubereitung:
Den Frischkäse mit dem Puderzucker glatt rühren. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unter den Frischkäse ziehen. Etwas Minze hacken und ebenfalls unterheben. In jedes Glas einen zerkrümelten Löffelbiskuit geben. Darauf einen großzügigen Klecks von der Creme schichten. Ein paar Beeren sind die nächste Schicht. Nun folgen zerkrümelte Meringue und wieder etwas von der Creme.
Den Abschluss machen zerkrümelte Meringue, die mit etwas Minze garniert werden.


Es liest sich jetzt vielleicht mächtiger, als es tatsächlich ist. Gut gekühlt ist es ein sehr erfrischender und sommerlicher Nachtisch, den ich gerne nochmal zubereite. Wie schön, dass so leckere Dinge manchmal ganz spontan aus dem Kühlschrank hüpfen.


Die Gläser gibt es übrigens nur in praktischen Vierer Sets und kommen toll verpackt in einem schneeweißen Karton von TineKHome. Da ist alleine schon der Karton den Einkauf wert. Der Preis ist unschlagbar. Deshalb habe ich unseren Gläserschrank etwas aufgestockt.
Denn natürlich sind die Gläser nicht nur für Desserts geeignet, sondern auch zum Trinken :-)


Die Rosenlöffel, die ich gerade für Fotos einfach nur toll finde, sind ein Erbstück. Ich habe auch noch die passenden Kuchengabeln dazu. Ab und an hole ich sie mal hervor, um davon zu essen, sind sie fast zu schade.


Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich euch!
Lasst es euch gut gehen.
Ganz viele liebe Grüße


*Kooperation / Werbung mit Geliebtes Zuhause


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Ideen!