Über offene und geschlossene Küchen

(enthält Werbung für Geliebtes Zuhause)

Die letzten Pfingstrosen will ich euch auf jeden Fall noch zeigen. 

Diese Zeit des Jahres ist doch wirklich immer ganz herrlich und ich freue mich immer nach der Ranunkelzeit schon sehr auf die dicken Blütenbälle. 
Genauso sehr mag ich es in der Küche zu sitzen.
Und so komisch es klingen mag ich sehe mich auch immer noch in meiner "alten Küche" sitzen, in meinem alten Leben, vor dem Umzug. Da war doch irgendwie alles noch ganz anders. 
Ich würde mich sofort wieder zurecht finden, weiß noch genau, wo alles gelegen und gestanden hat.
Wenn ich mal einen Schrank oder eine Schublade eingeräumt habe, dann kommt es höchst selten vor, dass ich diese Ordnung wieder ändere.



Und so sehr ich meine neue Küche liebe, in der ich ja nun auch schon über 1 1/2 Jahre ein und aus gehe, umso mehr vermisse ich auch manchmal meine alte Küche, die lange nicht so groß war und so viel "Schnickschnack" hatte. Dafür war sie irgendwie gemütlich und ein abgeschlossener Raum.
Das in unserem Haus nun alles offen ist, finde ich großartig und werde es auch nicht mehr anders haben wollen. Trotzdem habe ich es in der alten Küche immer sehr genossen, auch mal die Tür hinter mir zumachen zu können, wenn ich gebacken oder gekocht habe.
Mit Kind ist man eh "nie" mehr alleine, von daher ist diese Lösung für uns nun optimal.


Meine Küche ist nun wirklich sehr weiß, da lässt sich nichts beschönigen. Ein lieber Verwandter erzählt mir bei jedem Besuch, dass er bei uns immer halb blind wird, da das viele Weiß ihn so blendet. 
Manchmal kann ich es verstehen und ich würde in diesen Momenten am liebsten gleich die Farbeimer und Pinsel holen und anfangen zu streichen. Aber ich glaube, ich hätte es mir nach sehr kurzer Zeit schon satt gesehen.
Die "alte" Küche hatte einen "Eierschalenton" und eine hölzerne Arbeitsplatte und wirkte vermutlich auch deshalb sehr gemütlich. Weiß ist hart und nimmt keine Rücksicht auf Flecken jeglicher Art.


Trotzdem würde ich die Küche immer wieder so auswählen. Sie passt zum Stil unseres Hauses, genauso wie die alte Küche auch super in die alte Wohnung passte. 
Ich glaube, meine Küchen haben sich immer auch ein bisschen mit mir weiterentwickelt und verändert. 


Ein kleines Highlight ist ganz sicher meine Kaffeemaschinen-Ecke, in der mein Stringregal hängt, mein schwarzes großes Tablett von TineK und in die morgens meistens mein erster Weg führt, sobald meine Tochter und ich im Erdgeschoss angekommen sind.
Da ja doch die meisten Sachen in den großen Schubladen verschwinden, bin ich richtig froh, im Pocket-Regal meine liebsten Becher, Gläser und anderen Dinge stellen zu können.
Die kleine Stelton Isolierkanne findet ihr gerade im Sale! Die habe ich übrigens oft im Einsatz, wenn wir Gäste haben. Meine habe ich mir mal in einem Dänemark-Urlaub gekauft und ich möchte sie hier nicht mehr missen.


Wenn ich Posts für den Blog schreibe sitze ich ganz oft am Küchentisch und überlege dann jedes Mal, ob ich mich nun mit dem Blick in die Küche, oder den Blick Richtung Wohnzimmer und Garten setzen soll, weil ich beide Aussichten so mag.
Deshalb ist es mir auch immer ganz wichtig, dass auf dem Küchentisch ein paar Blümchen, Kerzen und Duftkerzen, wie z.B. meine Feigenkerze stehen. Solche Details machen es für mich einfach schön und gemütlich.


Und genauso wie ich das Weiß mag, finde ich auch meine schwarzen Details, wie die Klemmlampe und das Eisentablett schön. Das Tablett findet ihr übrigens in verschiedenen Größen. Bei mir hängt die 60cm Variante an der Wand.


Der Frauenmantel in unserem garten ist regelrecht explodiert und ich finde es total schön, immer ein paar Zweige in eine Vase zu stellen. Ein richtig kleiner Farbklecks in unserer Küche.

Hoffentlich seid ihr gut in die Woche gestartet!

Ich lasse liebste Grüße hier!


Tablett zum Aufhänge von TineKHome Phantom 60cm: Geliebtes Zuhause*

Duftkerze Fig von TineKHome: Geliebtes Zuhause*
Regal Pocket weiß von String: Geliebtes Zuhause*
Bechertet grau von TineKHome: Geliebtes Zuhause*
Stelton Isolierkanne: Geliebtes Zuhause

*Kooperation / Zusammenarbeit

Kommentare