Ein neuer Schrank im Flur: Vorher - Nachher

(enthält Werbung für Painting The Past und Geliebtes Zuhause*)

Warum es hier Anfang Januar so ruhig war hatte natürlich seine Gründe. 
Ich bin gerade dabei (und zum Glück so gut wie fertig), weiteren Stauraum in unserem 120qm Häuschen zu schaffen.
Manche Aufteilungen sind bei uns nicht optimal, so fehlt es an einigen Stellen an Platz und Aufbewahrungsmöglichkeiten.
Ich habe mich nicht nur mit dem Thema Aufräumen nach Marie Kondo beschäftigt und sämtliche Schubladen in unserem Haus nach ihrer Methode sortiert (Amazon Affili*), sondern auch geschaut, wo wir mit wenig Aufwand mehr Platz schaffen können. Wenn bald noch eine Person mehr in unserem Haushalt lebt, ist es für mich wichtig, dass wir hier nicht im Chaos versinken. Sonst kann ich abends nicht entspannt auf dem Sofa sitzen.

So zog vor zwei Wochen dieser wunderschöne Schrank bei uns ein, den ich als super Schnäppchen gebraucht gekauft habe. 
Gut, nach anfänglichen Transportschwierigkeiten, zog er sonntags endlich bei uns ein.


Auf der Rückwand ist ein italienischer Schriftzug und ich würde nur zu gerne wissen, wo das Schränkchen schon überall gestanden und gewohnt hat. Der alte Schuhschrank steht nun im Keller, da ist er besser aufgehoben und bietet nun Stauraum für Schuhe, die wir nicht so oft nutzen.


Die weiße Farbe von Painting The Past im Farbton: "Historical White" stand schon bereit als der Schrank bei uns einzog und so ging es einen Tag später los. 
Ich hatte tatkräftige Unterstützung von meiner kleinen Tochter, die ebenfalls den Pinsel geschwungen hat, weil sie einfach überall mitmischen muss.
Für den Schrank, der recht groß ist reichen zwei Farbtöpfe aus. Ich habe ihn allerdings auch von innen gestrichen, sonst wäre ich vermutlich mit einem Farbtopf ausgekommen.
Für Schränke und andere Gebrauchsgegenstände solltet ihr auf jeden Fall immer die Variante mit Eggshell wählen, denn dadurch werden Möbelstücke etc. unempfindlich.


Da der Schrank in unserem recht kleinen Flur nicht zu wuchtig wirken sollte, habe ich einen weißen Farbton ausgewählt, in einem dunklen Grau würde er ganz sicher ebenfalls super aussehen. Wer weiß wo er eines Tages mal stehen wird und welche Farbe er dann bekommt.
Fest steht, der Schrank bleibt jetzt bei uns. Ich finde ihn nicht nur super schön, er ist auch richtig groß und bietet endlich genügend Platz für unsere Alltagsschuhe, Schals, Mützen, Schlüssel usw. Unser Flur wirkt jetzt viel aufgeräumter, da nicht mehr so viel herum steht.


Nach zwei Anstrichen hatte der zuvor dunkle Schrank schon seinen wunderschönen weißen "Shabby Chic"-Look. Die Farbe von PTP trocknet super schnell, so dass wir nach einem Tag bereits so gut wie fertig waren.
Am nächsten Morgen haben wir nur nochmal geschaut, ob es einige Stellen gibt, die man nochmal Nachstreichen muss. Da hatte ich die Türen aber schon wieder eingehängt. 
Dieses Mal habe ich den Schrank auch von innen gestrichen.


Das schönste an der Farbe ist immer, dass man keine großen Vorbereitungen hat, Man muss das Möbelstück lediglich gut reinigen. Das klappt super mit normalem Glasreiniger und einem trocknen Tuch. Anschleifen oder andere Arbeitsschritte sind nicht nötig.


Die Farbe, die ihr natürlich auch in matt und als Wandfarbe bekommen könnt,  könnt ihr hier kaufen. Mittlerweile nicht nur telefonisch, sondern auch im wunderschönen Lädchen "Loft 44" in Altena-Dahle, wo es natürlich nicht nur die Farbe von Painting the Past, sondern auch zahlreiche andere Herzensdinge, z.B. von Ib Laursen gibt, die ich euch demnächst sicherlich mal vorstellen werde.
Vorher wartet allerdings im neuen Kinderzimmer noch ein alter Kleiderschrank auf einen neuen Anstrich.


Wie findet ihr unser neues Schränkchen und den Vorher-Nachher-Look?
Ich freue mich jedes Mal, unseren Eingangsbereich zu betreten. Viel Deko braucht es da gerade gar nicht.
Eine dicke Vanille-Stumpenkerze steht in der großen Facetvase von TineKHome.
Ein großer Seegraskorb bietet zusätzlichen Platz für dicke Schals und Mützen, die wir momentan täglich nutzen. Dafür sind die Körbe wirklich super praktisch!


Nun bin ich gespannt, wie ich euch alles gefällt und wünsche euch ein super schönes Wochenende!
Ich hoffe, ihr seid nicht eingeschneit.

Ganz viele liebe Grüße, Anna



Bezugsquelle für die Farbe von Painting the past: Kai Schümann*
Vase Peacock grey von TineKHome: Geliebtes Zuhause*
Seegraskorb von Bloomingville: Geliebtes Zuhause*

*Werbung

Kommentare